Freitag, 13. April 2012

Hochzeitskarte

Kann man eigentlich auch das Stanzteil der Top Note von SU mit Fadengrafik besticken? Man kann! Ein klein wenig Handarbeit ist da allerdings schon gefragt.
Zuerst habe ich die Top Note ausgestanzt. Von diesem Stanzteil hab ich mir auf Strukturkarton den Umriß für den Kartenaufleger aufgezeichnet und von Hand ausgeschnitten. Einen zweiten Umriß habe ich auf ein weißes Blatt Papier gezeichnet. Auf diesem habe ich dann die Pricklinie mit den dazugehörigen Prickpunkten gezeichnet, so hatte ich die Stickvorlage. Kartenaufleger und ausgeschnittene Stickvorlage übereinanderlegen und die Sticklöcher stechen.
Bevor es ans Sticken der Fadengrafik ging habe ich noch meine Stempel auf dem Kartenaufleger angebracht. Mit dem gestickten Rand ließe sich das mit Sicherheit nur schwerlich praktizieren. Jetzt mußte ich nur noch sticken, und mit dem Aufleger eine Karte gestalten.
Dieses mal habe ich eine Hochzeitskarte daraus gebastelt.
Vielleicht ist das ja auch eine Anregung für euch einfach mal was Neues bzw. Anderes auszuprobieren ;-).


1 Kommentar:

  1. Das ist doch eine superschöne Idee, die FG, und der Blütenzweig über dem Paar... passt hervorragend. Eine rundum gelungene Karte!!!
    GGLG die Eva

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara