Dienstag, 18. September 2012

1. Weihnachtskarte

Beim Stöbern im Internet bin ich auf ein schönes geflochtenes Schleifenkränzchen gestoßen und mußte es doch gleich ausprobieren.
Sieht ziemlich kompliziert aus, ist aber dann doch gar nicht so schwer gewesen. Zuerst probierte ich es mit einfachem Kräuselband aus, ging sogar ganz gut. Anschließend habe ich mir einen großen Pott Kaffee gemacht, mein gutes Schleifenband genommen, Schleifenkränzchen geflochten und nebenher auch noch einen schönen Film gesehen. Frau ist schließlich "Multitask-fähig" .
 
Das Schleifenkränzchen war fertig und nun??? Kurz überlegt, mach ich doch damit mal meine 1. Weihnachtskarte in diesem Jahr .
 
 
Damit ihr euch das Flechtwerk noch einmal näher betrachten könnt.....
 
 
Euch gefällt das Schleifenkränzchen und ihr möchtet es auch gern nacharbeiten? Kein Problem, hier hab ich die Anleitung gefunden. Viel Spaß beim Nacharbeiten.
 
 

Kommentare:

  1. Das Schleifenkränzchen ist total klasse! Und vielen lieben Dank für den Link! Da werd ich gleich mal schauen geh'n!
    GGLG die Eva

    AntwortenLöschen
  2. Boa, endlich hab ich das Kränzchen wiedergefunden! Die Kränze habe ich heute geflochten und nun geht's an das Verarbeiten! Ist wirklich nicht schwer. Aber so ist es ja mit Allem, erst einmal begonnen ist's nur noch halb so schwer. Liebe Barbara, nochmal ganz herzlichen Dank für den Link!
    Gaaanz liebe Grüße, die Eva

    AntwortenLöschen
  3. WoW!!! das Kränzchen sieht ja klasse aus u. auf der Karte verarbeitet finde ich es total schön .

    LG Anne

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara