Sonntag, 27. Januar 2013

Konfirmationskarte in schwarz/weiß/silber

Erst einmal möchte ich mich für eure lieben Kommentare in den vergangenen Tagen bedanken. Ich freu mich immer, wenn ich euer reges Interesse an meinen Arbeiten sehe.
Als neue Verfolgerin von meinem Blog möchte ich ganz herzlich "Mueppi" begrüßen. Schön, daß Du zu mir gefunden hast.
 
Heute möchte ich euch eine Konfirmationskarte in schwarz/weiß/silber zeigen. Bei dieser Karte habe ich gänzlich ohne Stempel gearbeitet, nur mit weißem Kartenpapier und "Designpapier schwarz/weiß" von URSUS. Wie man sieht, läßt es sich wunderbar damit gestalten.
Den schwarz/weißen oberen Gestaltungsrand habe ich mir aufgezeichnet und von Hand ausgeschnitten, so hat es genau die Größe die ich brauchte. Anschließend habe ich den Rand zum Kontrast mit schwarzer Stempelfarbe eingefärbt.  Die Stanzblümchen sind alle in schwarz und silber gehalten,  die Stickerschrift nur in silber. Die Umrandung der Karte und den anderen Teilen habe ich alle mit silberner Stempelfarbe gestaltet. Damit der Rand überall einigermaßen gleichmäßige Stärke hat habe ich ein Blatt Papier in entsprechendem Abstand aufgelegt. So verschmiert man sich nicht den Rest der Karte.
 
 
Zur Konfirmation wird meistens Geld geschenkt, deswegen war mir eine Einsteckmöglichkeit wichtig. Die Schrift habe ich simpel und einfach (nach alter Handwerksmanier "gins") mit dem Computer hergestellt.

 
Auf der linken Seite kann noch ein kleiner Gruß des Schenkenden vermerkt werden.
 
 
Und hier ist das kleine Geldfach in dem durchaus ein "großer Schein" (lach) Platz hat. Für das Erarbeiten reicht ganz normales Druckerpapier, was ich auch genommen habe.

 
Ein kleines Highlight (wie es auf Neudeutsch heißt) bildet die kleine Borte auf der linken Seite. Sie habe ich aus silbernem Strukturpapier geschnitten. Darauf habe ich dann jeweils ein Herz in silber mit einem kleineren Herz aus dem schwarz/weißen Designpapier und ein Herz aus schwarz/weißem Designpapier mit einem kleineren Herz aus silber versetzt aufgeklebt.

 
Auf die Karten-Vorderseite kommt noch eine kleine schwarze Schleife - fertig ist die Konfirmationskarte mit wenig Mitteln und doch einigermaßen ansprechend gestaltet.
Würde mich interessieren, wie euch diese Kartenart gefällt und freu mich auf eure Kommentare.
Vielleicht dient sie auch der einen oder anderen als Anregung.
 
Zufällig lauft bei Chaos Craft Room eine Black and White Challenge, bei der ich mit dieser Karte gern teilnehmen möchte.
 
 

Kommentare:

  1. WOW, mit wieviel Liebe hast du den diese Karte gestaltet,ist wunderschön
    lg Gertrude

    AntwortenLöschen
  2. Hey Barbara, diese Konfi-Karte ist superschick und doch sooo edel mit den "herzlichen" Details ein echter Hingucker! Einen schönen Nachmittag wünscht mit lieben Grüßen die Eva

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr edle Karte. Einfach toll, was Du gemacht hast.
    Vielen Dank für Deine Teilnahme an der Chaos Craft Room Challenge.
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallöle meine liebe Barbara,
    das ist echt toll was du da gemacht hast. Klasse in den Farben. Ich bin begeistert. Sowas ist eine lebenslange Erinnerung.

    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Eine sehr schöne und wirjklich edle Karte!
    Vielen Dank für deine Teilnahme bei Chaos Craft Room Challenges!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh was für ein Wahnsinn!
    Hallo Barbara,
    vielen Dank auch für die detaillierte Beschreibung. Deine Karte ist der Hammer! Wer immer diese schöne Arbeit bekommt, wird sie in Ehren halten.
    Liebe Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Konfirmationskarte, schön gestaltet! Danke auch für deine Teilnahme an der Chaos Craft Room Challenge.
    Lg Michi

    AntwortenLöschen
  8. das ist ne ganz tolle Karte geworden, gefällt mir sehr gut.
    Danke für Deine teilnahme bei Chaos Craft Room.
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara