Sonntag, 13. Januar 2013

Unser neues Aquarium

Gestern haben wir unser neues Aquarium eingerichtet. Wobei, ich muß ehrlich sein, ich immer nur sporadisch (wenn eine 3. und 4. Hand gebraucht wurde "grins") mitgeholfen habe. Dafür habe ich heimlich immer wieder Fotos gemacht - eine total wichtige Aufgabe "lach".

Bevor das neue Becken aufgestellt werden kann,  müssen die Fische erst mal in ein "Ausweichquartier" umsiedeln. Nicht gerade eine Luxusvilla, eher ein kleines Appartement, aber sie brauchen ja auch nur ca. 14 Tage drin leben, bis das neue Aquarium bezugsfertig ist.


Das alte Becken ist zwischenzeitlich geleert und entsorgt und das neue Aquarium kann an den alten Standort.

Nach dem das Becken etc. alles schön gesäubert und auch die Rückwand endlich angepaßt war (war ein ganz schönes gefriemele) ging es ans Einrichten:

Als erstes den Boden ...


... hier ist der Untergrund und der teilweise obere Boden zu sehen, deswegen die zwei verschiedenen Farbentöne im Bodengrund.


Jetzt gehts an die Wurzel ...


... da müssen noch die gefährlichen Spitzen etwas gestutzt werden, damit die Fische sich nicht verletzen können.


Inzwischen sind Steine, Wurzel und Pflanzen arrangiert. Nur die Brücke, unter sich die Welse verkriechen können, fehlt noch.  Die kommt aber erst nächste Woche, weil sie aus drei großen Kieselsteinen und eine Schieferplatte drüber gebaut wird. Müssen wir erst noch holen.


Und jetzt - Wasser marsch ...


... vorsichtig, damit der Untergrund seine Formgebung behält, wird Eimer für Eimer aufbereitetes Wasser über einen Teller ins Aquariumgeschüttet.


Ein kleier Blick von oben in das halbgefüllte Aquarium. Hier kann man auch sehen, daß die vordere Scheibe nach außen gewölbt ist. Bei dem alten Aquarium war sie einfach gerade.


G-e-s-c-h-a-f-f-t !!!
Jetzt heißt es warten, bis das Aquarium eingelaufen ist. Neiiiiin, es soll nicht schrumpfen (lach), daß Wasser muß das richtige Klima für die Fische bilden und total klar sein und das dauert eben eine gewisse Zeit.


So ist der Stand nach 12 Stunden. Wenn es ganz fertig ist werde ich ein Bild mit den Bewohnern in den Blog setzen.

Diesmal nichts gebasteltes und/oder genähtes, aber trotzdem auch creatives Gestalten (grins). Danke für eure Geduld zum Anschauen.
 


Kommentare:

  1. Mensch Barbara, daß ist auch mal schön zu sehen was ihr da schönes treibt. Ein Aquarium ist genial. Es beruhigt die Nerven und ist immer wieder schön anzusehen.

    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Barbara,
    was für eine aufwendige Arbeit, bis es soweit ist das man die Fische einsetzen kann. Ich habe viel gelernt denn damit kenne ich mich so gar nicht aus. Vielen lieben Dank für die geniale Erklärung und die Fotos. Ich bin gespannt wie das Prunkstück bewohnt aussieht.
    Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara