Sonntag, 12. Mai 2013

Frühjahrsputz im Garteneich

Der Winter ist Gott sei Dank vorbei und so war diese Woche der Garten dran.
Vor 2 Jahren haben wir uns dazu entschlossen die Anbauflächen ebenfalls mit Rasen anzulegen. Mit Nutzpflanzen ständig Nacktschnecken zu füttern - so weit reicht die Tierliebe dann doch nicht (lach). Auch haben wir uns vor vielen Jahren einen kleinen Gartenteich (350 l) und dazu noch einen Bachlauf eingerichtet. Selbiges in Ordnung zu halten ist "Männes" Ressort (grins).
 
(Mehr Bilder könnt ihr euch gern hier, ab: "Bau der Wassermühle" anschauen)
 
Im Frühjahr und Herbst wird immer das Teichwasser ausgetauscht. Der 1000-l-Regenwasserbehälter ist da immer eine super Hilfe und wir brauchen dadurch kein gechlortes Leitungswasser nehmen. Spannend ist es immer, wenn nur noch so 5 cm Wasser im Teich sind. Dann kann man die kleinen Teichbewohner bestaunen. Es sind Bergmolche und Teichmolche die von Männe mit ganz großer Sorgfalt behandelt werden.
 


 
 
Im Gegensatz zum letzten Jahr waren dieses Jahr 32 (!) dieser Tierchen im Teich, so viele hatten wir noch nie. Lag vielleicht auch daran, daß wir letztes Frühjahr viele Libellenlarven im Teich hatten. Erst wußten wir gar nicht, was das für seltsame Wesen waren. Aber nach dem wir uns per Foto beim NABU erkundigt hatten wurden wir schnell aufgeklärt (freu).
 
 
(Diese Libellenlarve hatten wir vorher in ein Glas mit Wasser gesetzt, damit man sie besser fotografieren konnte.)
 
Die dünne Schlammschicht im kleinen Teich bleibt aber immer erhalten. Ebenso werden die Wasserpflanzen (2 Seerosen und verschiedene andere) schnell wieder eingesetzt und die Molche erfreuen sich ihres Daseins im Teich.
Die Vögel sind froh, daß sie endlich wieder im Bachlauf trinken und baden können. (Über den Winter stellen wir den Kreislauf durch eine Pumpe immer ab und nehmen die Pumpe aus dem Teich.) Oft stehen wir am Fenster und schauen ihnen zu - einfach herrlich dieser Anblick.
 
Zu guter Letzt möchte ich die liebe Marion als meine neue Blogverfolgerin begrüßen. Ich freu mich, daß Du mich jetzt öfters besuchen kommst.
Außerdem möchte ich mich herzlich für eure lieben Kommentare bedanken und wünsche euch allen einen schönen Sonntag.
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallöle meine liebe Barbara,

    na das sind ja super Bilder aus eurem Garten. Schön das zu sehen. Sowas hab ich hier bei mir nicht.

    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Barbara,

    deine Bilder sind wieder total faszinierend. Ich bin immer wieder begeistert mit wieviel Hingabe ihr euren Garten gestaltet habt und ihn hegt und pflegt.
    Das ist eine herrliche Oase der Ruhe und ich bin gern hier gewesen und habe meine Gedanken schweifen lassen und den Anblick genossen.
    Ganz liebe Knuddelgrüße Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    ich bin ganz fasziniert von Deinen Bildern. Wir haben ja selber auch einen Teich. Da wir aber nun rundherum bebaut worden sind, können diese Tierchen nicht mehr zu uns kommen. Libellenlarven habe wir immer sehr viele im Teich. Wir konnten sogar einmal verfolgen, wie eine Libelle geschlüpft ist, Ihre Flügel trocknen ließ und dann auf und davon.
    ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg mit Eurem Teich. Schön wird, wenn die Seerosen wieder alle blühen. Das bischen natur sollten wir uns alle erhalten.
    Liebe Grüße
    Helga

    P.S. Vielen Dank nochmal für Deine Tips gestern. Habe heute einiges umgesetzt und es hat auch alles geklappt .-))))

    AntwortenLöschen
  4. Hey Barbara, Ihr wohnt ja wunderbar! Und soo viele "Mitbewohner", ich bin ganz begeistert! Wir haben unseren Teich zugeschüttet weil wir den Fischreiher mitfüttern mussten! Wie oft wir neue Fische gekauft haben haben wir nicht mehr gezählt! ;O) Dnkeschön für den ausführlichen Bericht und die tollen Fotos!
    Einen schönen Restsonntag wünscht Dir Eva!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara