Freitag, 30. August 2013

Buchhülle

 Am Dienstag gab es bei meinem Nähmaschinen- und Stoffhändler einen Kreativtag von PFAFF. So einen Workshop lasse ich mir natürlich nicht entgehen, zumal man da auch die neuesten PFAFF-Nähmaschinen direkt mit fachkundiger Anleitung austesten kann. Klar, dass bei so einem Workshop auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt war ;-)).
Von PFAFF waren wieder die beiden netten Damen da, die auch letztes Jahr einen Workshop veranstaltet hatten. Es gab ein nettes und herzliches Wiedersehen, einen kurzen Plausch und dann ging's ans Nähen.
6 Teilnehmerinnen konnten immer gleichzeitig arbeiten, da wir ja  mehrere Maschinen das hatten, von denen jede zu einem bestimmten Arbeitsgang "grundprogrammiert" war, insbesondere die Stickmaschine. Ihr Lieben, ich kann euch versichern, es war absolut suuuper. Die neue Maschinen-Generation hat eine Start/Stop-Taste, sowie auch eine "Fadenabschneid-Taste". Hätte ich mir nicht erst letztes Jahr eine neue Maschine (PFAFF Expression 150) zugelegt, ich hätte mir glatt diesmal eine neue gekauft. Nun ja, man kann nicht alles haben und es müssen ja auch noch Wünsche offen bleiben.

Nun aber zu meiner für mich absolut schönen Buchhülle, die ich mir genäht habe. Die Zutaten wurden übrigens von PFAFF gesponsert.
Folgende Nähmaschinen standen uns zur Verfügung:

expression 3.2
quilt expression 4.2
 performance 5.0

Dies ist die Vorderseite meiner Buchhülle. Mit einen "Zirkel-Lineal" haben wir erst  den orangenen Zackenkreis genäht und im Anschluß daran die beiden Kreise appliziert. Dieses Lineal ist schon eine feine Sache, muß ich gestehen.
Die Beiden Initialen waren eigentlich nicht vorgesehen, aber ich mußte doch mal die Schrift testen - oder wie seht ihr das?!

 
Die Rückseite wurde dann bestickt. Haaaach, was diese Maschinen so alles können ....


Nicht das ihr denkt, wir hätten die Hülle so bekommen. Nein, wir bekamen nur einzelne Stoffstreifen die wir erst besticken und dann zusammennähen mußten.

Hier noch einmal zwei Ausschnitt-Bilder:



Und hier noch einmal die aufgeschlagene Seite mit dem Umschlag der Buchhülle:


Weil das so ein schöner Workshop war möchte ich damit heute bei "Giselas"teilnehmen.




Kommentare:

  1. so ein Workshop ist doch echt eine tolle Sache. Wenn du so viel Erfolg und Spaß hattest ist das eine tolle Sache.
    Ich freu mich das du wieder am "Freudichtag am Freitag" teilgenommen hast.

    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Barbara,
    das sieht ganz toll aus und nach viel Arbeit.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ne coole Sache. Ne Buchhülle selber machen. Schöne Idee und sie sieht spitze aus. Gefällt mir sehr gut. Auch mal was anderes.

    Lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. hallo Barbara
    deine Buchhülle schaut super aus, und am besten gefällt mir der Eiszapfenstich
    aber meine Buchhülle ist noch schöner "grins"
    glg anna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara