Sonntag, 29. September 2013

Ein Herbst-Mysterie bei Rote Schnegge

Bei Rote Schnegge gibt es ein neues Herbst-Mysterie und ich habe mir überlegt zum ersten Mal bei so einer tollen Näherei mitzumachen.
Als noch ziemlicher Neuling im Patchworken ist meine Restekiste noch wenig gefüllt, so das ich überlegt habe, mein Herbst-Mysterie größenmäßig dieser Restekiste anzupassen. Mehr wie zu einem Kaffee-Mug würde es auf keinen Fall reichen. Ich habe also die Größenangabe Prozentual verringert, das war für mich der einfachste und schnellste Weg das Ganze in Miniform umzusetzen.
Inzwischen habe ich das Top fertig und ich überlege mir grad, wie es weitergehen soll. Es hat derzeit die Größe von 28 x 19 cm.


Ist das nicht ein tolles Muster?
Vielleicht noch ein paar Streifen drum rum und ich habe endlich auch ein hübsches Kaffee-Mug.

Bei der Gelegenheit möchte ich mal ein Großes Lob für die tolle Schritt-für-Schritt-Erklärung von Brigitte ausprechen. Es hat mir großen Spaß bereitet bei Dir mitzunähen.



Kommentare:

  1. huiala - sag mal, hast du dir nicht die Finger, bzw. Nadel gebrochen bei den Mini-Mittelteilchen ... ??
    deine PünktchenStoffe erinnern mich irgendwie an einen weiten Rock mit Petticoat ... aber frag mich nicht, wie ich grad da drauf kommt *lach*

    AntwortenLöschen
  2. Antwort: *lach* absolut nicht, hab früher mal für die stark taillierten Minipuppen genäht...
    Den Pünktchenstoff gabs vor Kurzem beim Kaffeeröster und da hatte ich noch einiges übrigbehalten. Aber mit dem Petticoat hast Du recht *grins*.

    AntwortenLöschen
  3. Och, ist das süüß! Die Größe ist doch für ein MugRug perfekt. Könntest es einfach mit Vlies unterlegen, absteppen und dann mit dem Rückseitenstoff verstürzen, das braucht eigentlich keinen Rand, finde ich.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Oh wieder ein tolles Patchworkprojekt, hast ja wieder viel auf dem Nähtisch... freu!
    Liebste Nähgrüße Jacky

    AntwortenLöschen
  5. tolle farbkombi - gefällt mir sehr gut! lg karin aus ö

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara