Mittwoch, 2. Juli 2014

Karte mit "Strukturpaste"

So eine wollte ich auch gern mal werkeln - aber wo bekommt man auf dem Lande Strukturpaste für 1 Kartenexperiment her? Einen ganzen Eimer voll im Farbengeschäft wollte ich auch nicht kaufen.
Guter Rat muß nicht immer teuer sein. ;-)) Improvisation ist in diesem Fall alles und darin bin ich oft gar nicht so schlecht (lach).
Kurz mal in meinem Näh- und Bastelzimmer  umgeschaut(und da liegt wirklich viel umher...) und meine Augen fingen ganz schnell an zu leuchten .....

Aber erst einmal möchte ich euch das fertige "Experiment" vorstellen:




Ist das nicht eine fantastische Struktur, auf die ich dann noch einen schönen Stempelabdruck (Viva) gestempelt habe? *Schmunzel*

Des Rätsels Lösung ist: Wie ihr wißt nähe ich sehr gern und dazu benötige ich Skizzenpapier  um die Schnittmuster anzufertigen. Reste bleiben da immer übrig, die Frau natürlich nicht wegwirft. So ein etwas größeres Reststück (ersatzweise geht dazu auch normales Schnittmusterpapier)  habe ich genommen und ganz fest zerknüllt. Anschließend habe ich es vorsichtig auseinandergezogen, einen kleinen Kartenkarton zurechtgeschnitten und diesen mit doppelseitigem Klebeband versehen.
Jetzt wird das zerknüllte Skizzenpapier von der Mitte aus vorsichtig mit dem Finger auf die Klebefläche des Kartenkartons leicht draufgeklopft. Bitte nicht streichen, da ihr sonst die Struktur glatt zieht - wollen wir ja auf keinen Fall. ;-))
Das überstehende Skizzenpapier wird jetzt zurückgeschnitten, daß es ca. 1/2 bis 1 cm größer ist als der Kartenkarton. Auf der Rückseite die Ränder wieder mit doppelseitigem Klebeband (geht auch gut mit einem Kleberoller) versehen, das Skizzenpapier eng um die Kanten knicken und auf der Rückseite festkleben.
Schon habt ihr einen wunderschönen Aufleger mit "Strukturpaste-Imitat". Eure gestalterische Ader könnt ihr nun nach herzenslust ausleben. Viel Spaß dabei!

Ich habe aus meiner Karte eine Geburtstagskarte für meine inzwischen ganz lieb gewordene  Freundin Anna gewerkelt. Die Karte kann ich euch jetzt zeigen, da der Geburtstag rum ist.

Lustigerweise haben wir beide innerhalb von 5 Tagen Geburtstag und ich habe von ihr u.a. diese "bezeichnende" wunderschöne Karte bekommen:


Eine Schneiderbüste , Schnittmuster und eine Nähmachine - passender kann es wirklich nicht sein - *lach*

Diese Karte paßt zu folgenden Challenges:
Peppercus Design "Alles geht"
BastelTräume "Tiere"
Art off 66 "Linkparty # 88"



Kommentare:

  1. WOW, die Karte ist der Hammer, aber auch wie sie entstanden isttolle Idee
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  2. Also das Experiment ist gelungen. Gefällt mir sehr gut.
    Vielen Dank für die Teilnahme an der Peppercus-Challenge.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Auf die Idee muss Frau ja auch erst kommen, Skizzenpapier! Coole Idee und sieht einfach super aus Dein Struktur HG! Glückwünsche nachträglich zum Geburtstag liebe Barbara, ein tolles neues Lebensjahr, ganz viel Gesundheit und creative Ideen!
    Herzlichst die Eva!
    PS: Annas Karte ist genau auf Dich "zugeschnitten"! ;-)))

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Effekt, sieht richtig klasse aus.

    Vielen Dank für die Teilnahme an der Peppercus Challenge.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Du bist echt der Wahnsinn.... Hallo Barbara, deine Idee ist echt toll und gelungen. Ich kann mit gut vorstellen, dass Anna sich sehr gefreut hat.
    Liebe Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen
  6. hallo Barbara
    in echt schaut die Karte noch viel schöner aus wie auf dem Foto
    die Karte ist der Oberhammer, hast super gmacht
    glg anna

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara