Freitag, 16. Januar 2015

Triangle und etwas Crazy...... geschafft!

Meine ersten Patchwork-Sofakissen sind fertig (ganz doll freu). Ich muß gestehen, am Anfang hatte ich nicht daran geglaubt, daß ich dieses gedruckte Muster überhaupt fertig bringe - aber es hat mich soooooo fasziniert und ich wollte es unbedingt schaffen. Für meine 5 Stöffchen von Stoffbreite fand ich es genau passend und schöner hätte ich sie bestimmt nicht präsentieren können, oder?
Hier sind nun meine "Zwillings-Crazy-Kissen" - habt ihr eigentlich den kleinen Fehler, der mir passiert ist, gefunden? Wenn nicht, dann ist es einfach meine "persönliche Note" (lach).


Hier kann man die Spiegelung des Musters sehr schön sehen (schaut mal genau hin)...




 Die Rückseite möchte auch mal gezeigt werden. Reißverschlußsparend habe ich mich für einen Hotelverschluß entschieden - quadratisch, praktisch, gut. ;-)


Und wie kommt man am schnellsten zu zwei Innenkissen ?? Ganz einfach. Ich hatte mir bei einem Diskounter (L....) vor einiger Zeit mal ein Kopfkissen 40 x 80 cm gekauft. Eigentlich ging es mir nur um die Füllung. Die war nämlich schön flockig und ideal für ein kleines Eulenkissen. Es blieb immer noch viel übrig. Kurzerhand habe ich dieses Kissen genommen und die Füllung gleichmäßig in dem Kissen verteilt. Mit der Hand in der Mitte eine Kerbe gedrückt und die Füllung jeweils in die linke und rechte Seite geschüttelt. Die Füllung habe ich jede Hälfte in eine Plastiktüte vorübergehend gebunkert. Mittig das Kissen durchgeschnitten und die Seite mit dem Reißverschluß (vorher geöffnet) oben komplett zugenäht und wieder aufgefüllt. Bei der anderen Kissenhälfte habe ich in die große Schnittöffnung einen 18 cm - Reißverschluß eingenäht. Diesen wieder geöffnet und rechts und links davon die Nähte verschlossen. Füllung wieder rein - fertig.
Das schöne dabei ist, diese Kissen bleiben lange so schön fluffig. Bei den fertigen Kissen ist immer so ein langfaseriges schomisches "Etwas" drin, was sich sehr schnell zusammenknäult und nicht mehr aufschütteln läßt .... Ich hasse solche Dinger!
Und hier sind meine beiden Kissen :-)).


Weil ich mich so über meine gelungenen Kissen freue und auch ein bißchen stolz drauf bin mache ich bei folgenden Challenges mit:

http://freutag.blogspot.de/2015/01/freutag-86.html    http://blog.richardandtanyaquilts.com/2015/01/link-finish-friday-151.html

http://artof66.blogspot.de/2015/01/linkparty-114.html    http://allie-and-me-design.blogspot.de/p/the-quilt-collection.html   http://www.onthewindyside.co.nz/2015/01/2015-finish-along-q1-now-open.html




Kommentare:

  1. Zuerst, liebe Barbara, dicke Komplimente für Deine Kissenbezüge. Sie sind ein Traum.
    Und dann, tja, also, ich bin bekennender Nichtnäher ;o)
    Bei Deinen Erklärungen zu den Kissenfüllungen ist mir mehr als einmal die Kinnlade runter geklappt. Es hört sich alles so schwupp-di-wupp an. Aber so rein bildlich betrachtet .... bleibe ich lieber beim Gucken und genieße Deine fantastischen Werke. ;o)

    Lieben Gruß, Reni

    AntwortenLöschen
  2. Wau, die Stoffe konnte ich ja schon bewundern, aber das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    das sind richtig chice Kissen geworden und die Füllung ist sehr geschickt gemacht. Ich liebe solche kleinen Tricksereien.
    LG
    Marle

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Barbara,

    ich bekomme den Mund nicht mehr zu vor Staunen. Das ist so eine fantastische Näharbeit. Die Kissen sehen traumhaft schön aus.

    Ich kann immer nur staunen und wenn ich das lese, dann wird mir immer ganz schwindelig. Ich habe leider so gar keine Ahnung vom nähen.

    Ganz liebe Grüße herzlichst Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Hey Barbara! Sensationell sind diese Spiegelungen der Kissenhüllen! Und die Kissen schon sowieso, suuuuper!!!!
    Einen schönen Sonntag wünscht Dir mit lieben Grüßen die Eva!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara