Dienstag, 12. Mai 2015

Falten-Test ....

... oder wie man es auch nennt, Reliefmuster? Ich habe keine Ahnung, aber es gefällt mir. ;-)
Angeregt durch Nana's Testnähen (hier klicken) wollte ich diese Technik doch auch mal probieren. Also wurde gestern Nachmittag ein ungestörter "Test-Näh-Nachmittag" eingelegt.
Falten ja, aber Farbe sollte auch im Spiel sein - ist ja Patchwork und Patchwork ist immer bunt (lach).

Meine Überlegung, wie immer, erst mal zu Papier gebracht. Wie heißt es doch so schön: Papier ist geduldig! Irgendwie muß ich doch rausbekommen wieviel cm ich für meine Streifen brauche und wie ich es zusammennähen muß, damit die Farbe von der Falte nach oben kommt. Nach einigen Papierkorbzeichnungen hatte ich es raus.


Bei den 2 weißen Streifen konnte ich mir die mittige Nahtzugabe schenken und diese dann als einen breiten Streifen zuschneiden. Somit waren es dann für die Farbstreifen je 2,5 cm Breite und für den weißen Streifen dazwischen 4 cm Breite. Als Länge habe ich obligatorisch 20 cm genommen.


Diese Streifen dann immer im Wechsel zusammengenäht. Ich hatte mir ein Würfelmuster vorgestellt, wo dunkle Farbe war sollte nebenan eine helle kommen und umgekehrt. Gut 40 cm war dann jeweils eine Seite lang geworden.


Der nächste Arbeitsgang war dann die farbigen Streifen an der Oberkante zu falten und an der Unterkante auf den weißen Streifen (liegt jetzt unter dem farbigen Streifen abzusteppen. Damit das Ganze schön flach wird muß man es es gut bügeln und dabei auch schön auseinanderziehen. Es sieht dann so wie auf dem unteren Bild aus.


Genau in der Mitte habe ich die gefalteten Streifen jetzt abgesteppt und auch jeweils an den Außenseiten. In der Mitte habe ich 3 Steppreihen, aber ich glaube, eine täte auch reichen. Jetzt kommt das spannende - die Farbstreifen werden aufgeklappt, mittig festgesteckt ....


 ... und dann abgesteppt. So sieht der Faltenwurf jetzt aus.


Hier noch mal eine größere Aufnahme ...


...  und hier die "Kehrseite" der Falten.


Alles in Allem kann ich für mich sagen: Der Versuch hat geklappt - aaaaaaber er ist sehr Stoffaufwenig.
Von meinem ehemals gut 40 cm langen Streifenstück blieben danach (aber mit schönen Falten) nur noch 15 cm übrig.

@ Nana: Vielen Dank für den Tipp zu Jennie Rayment. Dieses Buch (hier klicken) hab ich mir jetzt von ihr bestellt. Sie stellt wunderschöne Sachen her. ;-))

http://www.creadienstag.de/2015/05/175.html




1 Kommentar:

  1. Hihi.... das Buch habe ich jetzt auch.

    Nun bin ich gespannt, was Du daraus machen wirst und Deine Falterei sieht schon mal gut aus!

    Nana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara