Samstag, 6. Juni 2015

Baum-Wandquilt - Teil 4

Nicht das ihr denkt, es gäbe keine Fortschritte an meinem Baum-Wandquilt zu verzeichnen - mitnichten. ;-))
Ich konnte es nicht lassen und hab schon mit dem Lieseln begonnen. Was soll ich sagen......auch lieseln will gelernt sein und so sieht mein erstes Sechseck auch aus. Etwas sehr "grob" genäht. Gut, für so eine filigrane Arbeit muß man auch erst das Gespür bzw. Händchen bekommen - aber es bleibt so wie es ist!


 Ziemliches Gewusele auf der Rückseite und totzdem ist System darin.


 ..... und ..... ihr seht, beim 3. Sechseck habe ich schon richtig "Feingefühl" für die Stiche bekommen. Ach ja, und bei den kleinen Fuzzelteilen arbeite ich mal wieder mit Handarbeitslupe. So ein Ding vereinfacht die Sache ungemein. Sieht doch schon wesentlich ordentlicher aus.


 Soviel hab ich inzwischen schon geschafft. Nebenher werden immer noch mal von den letzten beiden Farben ein paar Trapeze geheftet.


 Hier ein Blick auf meine selbstgebastelte "Patchwork-Pinnwand". Großer Keilrahmen, dick Vliese drauf, weißen Baumwollstoff drüber - fertig war sie.


 Von 25 benötigten vollen Sechsecken brauch ich jetzt nur noch 22 zu lieseln. Danach kommt der "Kleinkram" am Rand dran. Das wird dann wahrscheinlich etwas komplizierter. Ich mach mir aber  keine Angst davor. Wie sagt meine Freundin Anna immer: "S'werd scho!" So ist es - doll lach.




Kommentare:

  1. Das sieht doch schon mal echt klasse aus!!!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht spannend aus.
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Sehr spannend. Ich bin schon neugierig auf den fertigen Quillt. Der Anfang sieht Klasse aus.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja so Klasse aus! Auch ich bin voll gespannt wie es weitergeht! Ich liebe Bäume!
    Liebe Grüße, Marita

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara