Sonntag, 30. August 2015

Erfolgreich

habe ich heute das erste Viertel von meinem Illusions-Ball zusammengenäht. Es ist schon ein sehr schwieriges Unterfangen und Frau kommt auf immer neue noch hilfreichere Ideen. Die beste, die ich hatte war die auf dem Foto.

Erinnert so ein wenig an weihnachtlichen Geflügelbraten ;-)). Ganz so unrecht habt ihr nicht, aber nur mit Stecknadeln ist dieses kleine Teil ständig am wandern gewesen. So gebunden hatte ich die Sache letztendlich mehr oder weniger ganz gut im Griff. Genauso habe ich es dann beim Ball-Innenteil an den Außenrand annähen gemacht.


Jetzt hoffe ich, daß ich die anderen 3 Teile auch so prima hinbekommen werde. Der Rest ist dann wieder Erholung pur, weil es dann nur noch grade Nähte sind. Wie ich mich darauf freue ......


Sonntags-Episode von Speedy

Hier hin den Teller bitte - ganz dicht ...... 


Frauchen .... doch nicht so weit weg .... das sieht doch sooooooo lecker aus!


Hier noch ein kleines Ratespiel von mir - findet mal meinen Kopf .... miau ...


http://www.cookingupquilts.com/mcm-34-looking-for-a-new-block-design/   http://www.sewcando.com/2015/08/our-last-august-craftastic-monday-link.html




Kommentare:

  1. Neiiiinnnn, was für´n niedliches und müdes Kätzchen.

    Das sieht schon mal megamäßig aus, das Viertel.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Deine Katze ist der Hit.
    Ich verfolge sehr aufmerksam den Werdegang von deinem Ball.
    Soweit bin ich ja noch lange nicht,
    aber ich werde deine Tricks übernehmen(lach).
    LG
    Gitta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    dein Ball ist genial. Was für Einfälle duc auch immer wieder hast, um dir das Nähen zu erleichtern und uns das Leben ebenfalls einfach zu machen.
    Aber den "Vogel" schießt euer Speedy ab! So ein schnuffeliges Fellbündel, und ein guter Braten macht natürlich müde. Herrlich einfach nur herrlich!!!
    Liebe Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Na das hast Du aber prima hinbekommen!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara