Donnerstag, 24. März 2016

Kleine Entspannungsarbeit ....

.... das mußte jetzt einfach mal sein.
Aus den Resten von dem Pink-Quilt (ist immer noch in Arbeit) hab ich kurz entschlossen ein kleines Kissen (40 x 40 cm) genäht. Und damit es nicht so eintönig aussieht habe ich auf das Kissen eine kleine "Sunbonnet - Sue Ann mit Hund" appliziert. Das Applizieren hab ich so richtig genossen - so schön ruhig und gemütlich. Ihr wollt das Kissen auch sehen - ok, dann man los ....

Vorderseite:


Rückseite mit Hotelverschluß:


Kissen flach und ohne Füllung:


Rückseite der Kissenplatte


Bei dem Quiltmuster habe ich mich zum 1. mal an einem Stippling quilten versucht. So ganz hat es noch nicht hingehauen, aber als Erstlingsversuch bin ich mit dem Ergebnis totzdem zufrieden. Die Applikationen habe ich aber trotzdem noch mal von Hand "umquiltet". Dadurch haben sie sich plastisch noch einmal hervorgehoben.

    Und hier noch ein paar Details von den Applikationen:



Ich denk, die zukünftige kleine Besitzerin wird sich bestimmt über das Kissen freuen, zumal auch ihr Name darauf ist.

http://allie-and-me-design.blogspot.de/p/the-quilt-collection.html    http://quiltingismorefunthanhousework.blogspot.de/2016/03/oh-scrap-hands2help-challenge-2016.html   http://emsscrapbag.blogspot.de/2016/03/moving-it-forward_21.html   http://quiltstory.blogspot.de/2016/03/fabric-tuesday-271.html




Kommentare:

  1. Schaut gut aus und es wird garantiert gefallen.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Was Du als Entspannung bezeichnest würde mich wohl eher den letzten Nerv kosten, so unterschiedlich kann es sein... ein wunderschönes Kissen mit einem total niedlichen Motiv.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. wow liebe Barbara
    das ist wieder einmal ein geniales Werk von dir. Ich bewundere deine Nähkünste sehr. Liebe Grüße und schönen Ostermontag - Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara