Montag, 12. Februar 2018

Kleiner Frühlingsgruß

Geht es euch auch so? Wenn man sich gerade wieder an die schneelose Zeit gewöhnt hat kommt plötzlich wieder ein Wintereinbruch und vergällt einem die Vorfreude auf den kommenden Frühling. So auch heute wieder: Rein in den Winter - raus aus dem Winter; rein in den Winter ....
Ich war's leid und hatte mir am 30.01. ein paar Zweige aus unserem Garten abgeschnitten und auf den Tisch gestellt. 
Schaut mal, was für eine wunderschöne Blütenpracht diese Zweige in so kurzer Zeit entwickelt haben. Ich muß dazusagen, sie blühen nun schon seit 8 Tagen und erfreuen uns jeden Tag auf's Neue.
Ist schon schön, wenn man schon am Frühstückstisch so einen schönen Anblick hat.


Die gelben, Forsythien, kennt ihr ja sicher alle. Die weißblühenden Zweige sind von dem Blutjohannisbeere-Strauch, der eigentlich rosarote Blüten hat. Ok, mangels Sonnenschein sind sie halt weiß geblieben, mindert aber nicht ihre Schönheit.

Beim fotografieren habe ich dann noch ein wenig mit der Kamera gespielt und diese schönen Aufnahmen gemacht. Sie sind auch von dem Frühlingsstrauß.



Mit diesen kleinen Frühlingsboten möchte ich euch einen guten Start in die neue Woche wünschen.
Habt alle viel Spaß an den "tollen Tagen" und paßt gut auf euch auf.

Ich selbst werde die Zeit wieder [notgedrungener Weise ;-) ] nutzen und an meinem Passacaglia-Quilt weiter nähen. Bin ich aber auch nicht böse drum.




1 Kommentar:

  1. Hallo Barbara,
    bei deinem Namen kennst du doch auch bestimmt den (vorweihnachtlichen) Brauch der "Barbara-Zweige". So kann der Frühling auch schon in der winterlichen Zeit zumindest im Haus Einzug halten.
    Viel Spaß an den schönen Zweigen.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara