Sonntag, 17. Juli 2016

Pressing Board ...

... a la Bastelhexe. ;-)

Schon länger hatte es mich gewurmt, daß ich beim ausbügeln meiner genähten Blocks immer alles auf dem Bügelbrett wegschieben mußte, zumal das Bügelbrett auch gleichzeitig mein "Untergestell" für den Arbeitstisch ist.. Wie das? Ganz einfach. Ich habe darauf eine dickere Platte liegen, die ich durch den Bügeltisch variabel in der Höhe einstellen kann. Frau weiß sich ja schließlich zu helfen. ;-))

Kürzlich las ich bei FB einen Beitrag über so ein "Pressing Board" auf deutsch, Bügelplettbrett. Das ist es, was mir fehlt. Dickes Vlies und Stoff war schnell herbeigeholt, das Brett spendierte mir mein Männe und ruck-zuck hatte ich mir ein solches Pressing Bord gewerkelt. Hätte ich ja auch mal eher draufkommen können.

Das kleine Brett hat die Maße (war Zufall) 30 x 21 cm.


Aus einem Vlies (Unterlage für ein großes Bügelbrett) schnitt ich mir ein passendes Rechteck aus und fixierte es mit Sprühkleber auf meinem Brett.


Einen alten Bügelbrettbezug hatte ich auch noch. Aus dem schnitt ich das nächste Rechtecke in Brettgröße plus 4 cm Nahtzugabe für das umschlagen. Auf der Rückseite habe ich ein paar Streifen doppelseitiges dünnes Verlegeklebeband (so etwas findet sich immer in meinen Schubladen) draufgeklebt, auch in die Ecken.
Nun hab ich zuerst die Ecken eingeschlagen und fixiert, danach die beiden langen Seiten und dann die kurzen Seiten umgeklappt und mit Heftzwecken festgesteckt. So kann ich jederzeit den Bezugstoff wieder mal auswechseln.


F E R T I G ......


Und weil es so gut ging habe ich mir gleich noch ein größeres Pressing Board (46 x 33cm ) gebastelt.



..... und für das eingesparte Geld gibt es neue Stöffchen ..... (lach)



1 Kommentar:

  1. hi Barbara
    des is ja a tolle Idee,und des nimmt auch ned viel Platz weg
    des muss i mir unbedingt merken
    glg anna de Urlauberin "gg"

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara