Freitag, 23. September 2022

Kaleidoscope-Stern

  Schon so oft habe ich die Kaleidoscope-Sterne von Paula Nordenstern bewundert und immer wieder hatte ich mir gedacht, so einen tolles Teil möchte ich auch haben.
Im Sommer hatte ich mir eine 45°-Kaleidoscope-Schablone gekauft, weil ich noch einen tollen Stoff dafür im Schrank habe. Mit dieser Schablone konnte ich mir doch sehr gut ein Schnittmuster für diesen Kaleidoscope-Stern zeichnen. Einen gemusterten Paula-Nordenstern-Stoff von Bernatex und einen Beistoff in anthrazit bekam ich auch recht günstig, somit gab es für mich kein Halten mehr.

Letztes Wochenende habe ich mir eine Vorlage auf einen DIN A-4-Bogen gezeichnet und anhand dieser Zeichnung kleine Schablonen aus  harter Klarsichtfolie angefertigt. Aus dem irre bunten Stoff, von dem ich nur 1m hatte, mußte ich mich dann für 8 Mittelteile und 16 Seitenteile, jeweils in der gleichen Musterfolge, entscheiden und der Stoff mußte auch reichen dafür.
Was soll ich sagen, der Stoff hat akkurat gereicht somit konnte ich mit dem Nähen beginnen. Normalerweise näht man so etwas ja auf Papier. Hatte ich aber nicht gemacht, also mußte das gute Augenmaß reichen. Beim Zusammennähen der jeweils einzelnen fertigen 8 Strahlen habe ich aber das System wie beim "Auf Papier nähen" benutzt. Schön mit Stecknadeln die einzelnen Punkte fixiert, festgeklemmt und dann genäht.
  Das mal zur groben Entstehung meines Kaleidoscope-Sterns und hier ist mein Schätzchen, auf das ich richtig stolz bin weil es mir doch recht gut gelungen ist.

Der Durchmesser ist 16 inch (40,5 cm).


Mir hat die Entstehung dieses Kaleidoscope-Sterns riesigen Spaß gemacht. Es ist umso schöner, wenn man etwas austüftelt und es dann hinterher auch gelingt. So etwas spornt ungemein an.
 

Jetzt kann ich mich auch an einen großen Kaleidoscope-Quilt wagen. 😊

Verlinkt zu:


 
 

Samstag, 27. August 2022

Interleave - probieren geht über studieren

Interleave, übersetzt heißt das "verschachteln" und das ist bei dieser Technik tatsächlich der Fall.
 
Kürzlich sah ich bei der Patchwork-Gilde-Gruppe (Facebook)  so einen kleinen Quilt, den die Dame in einem Grundkurs angefertigt hatte. Ein tolles Teil, aber wie wird der genäht?? 
Spontan war ich davon angefixt und ich suchte bei Youtub nach einer für mich nachvollziehbaren und nicht zu schwierigen Videoanleitung. Erst einmal komplett anschauen, damit ich weiß um was es überhaupt geht (Bilder und Maßangaben in cm reichen ja 😊) und dann das Video noch einmal von vorn anschauen und direkt mitarbeiten.

Entstanden ist dieses hübsche Tischset mit einer Größe von 45 x 30 cm. Als kleine Mitteldecke auf unserem Eßtisch ist es groß genug und sieht recht hübsch aus. Es muß ja nicht immer ein Tischläufer sein.


Ein kleiner Fehler war bei der Anleitung dabei, was ich leider erst beim zusammennähen festgestellt habe. Beim nächsten mal werde ich mindestens 1 cm über der Spitze anfangen zu messen, damit diese dann auch komplett im Bild ist. Ist bei diesem Tischset aber nicht so schlimm, da es ja eigentlich ein Probestück gewesen ist um die Technik kennenzulernen. Es gefällt mir trotzdem sehr gut und ich weiß jetzt, wie diese tolle Technik funktioniert. 

Noch ein paar Detailaufnahmen:



Schön erkennbar, wie das genähte Teil um einiges an Zentimetern in der Streifenhöhe kleiner wird.
Eines steht fest, mit dieser Methode werde ich noch ein paar andere Möglichkeiten ausprobieren.

Verlinkt zu:


 
 
 

Montag, 15. August 2022

Homage to Grandmother's Flower Garden - Woche 01-35

Was macht Frau wenn sie nicht in die Sonne kann und Wärme ihr derzeit überhaupt nicht gut tut? Richtig, sie sitzt im kühlen Nähzimmer und lenkt sich mit Hexagon heften und anschließend zusammennähen ab.
Seit gut einer Woche hält mich eine sehr schmerzhafte Kopfrose (Gürtelrose am Kopf) in ihren Klauen - so etwas braucht wirklich kein Mensch. Dumm wie ich war habe ich erst einmal "hier bin ich gerufen" und danach erst gefragt, "was wird verteilt". Nun muß ich da durch. 😟

Nähen ist ja bekanntlich eine sehr gute Medizin und so habe ich mich wieder auf meinen "Grandmothers Flowergarden" gestürzt, dabei muß man sich letztendlich auch nicht viel bewegen und kann still vor sich hin arbeiten. 😉
  Bis Woche 35 bin ich nun gekommen.


Immer hübscher und bunter wird der Blumengarten und er gefällt mir richtig gut mit seinen fröhlichen Farben.

So lange ich noch nichts anderes machen kann wird er jetzt zunehmend weiter wachsen und gedeihen.

Verlinkt zu:


 
 

Montag, 1. August 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Top ist fertig

Es ist geschafft, das Top von "Les Fleurs du Mardi" ist fertig und ich freu mich das ich es geschafft habe. 😍 Das Maß ist  145 x 190 cm. Das Blumeninnenteil mußte ich von Hand auf den äußeren Rand nähen. Somit Handarbeit bis zum Schluß.


Verlinkt zu:
 
 

Mittwoch, 13. Juli 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 23 und 24

Große Freude - die noch fehlenden Blöcke 23 und 24 sind geschafft. Jetzt sind alle 24 Blöcke fertig - ich freu mich sehr darüber das ich durchgehalten und sogar noch 4 weitere Blöcke selbst erstellt und zum Teil entworfen habe. 😊

Block 23

Block 24

Hier noch einmal alle 24 Blöcke auf einen Blick. Die letzte Reihe sind die 4 Blöcke die ich selber dazugearbeitet habe. 


Bin jetzt schon ganz hibbelig auf das weitere Vorgehen und Zusammenfügen dieser tollen Blumenblöcke. Den Hintergrundstoff habe ich auch schon aber .... pst .... wird noch nicht verraten. 😅 Laßt euch einfach überraschen. Nur so viel, der Quilt wird anders als im Original.

Verlinkt zu:
 
 
 

Sonntag, 3. Juli 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 21 und 22

  Eigentlich wäre der Quilt mit den Blöcken 19 und 20 fertig gewesen. Aber nach dem ich die Blöcke alle mal auf einem Stoff ausgelegt hatte fand ich, daß der Quilt dann doch ein wenig kurz ist. So habe ich beschlossen, es müsse noch eine weitere Block-Reihe dazu kommen. 
 
Bei Pinterest habe ich dann viele Malvorlagen gefunden und mich dann (wer die Wahl hat hat bekanntlich die Qual 😂) für 4 Blöcke entschieden bei denen ich denke, daß sie gut zum Gesamtbild passen.

Die ersten beiden Blöcke sind nun schon fertig. 
 
Block 21
 
Block 22

 Ich denke, ich habe gar keine so schlechte Wahl, auch was die Farben betrifft, getroffen. Die beiden Blöcke fügen sich gut ein als wenn sie schon immer dazu gehörten.


Jetzt geht es mit Eifer an die beiden letztn Blöcke ....

Vielen Dank für euer Reinschauen auf meinem Blog und habt alle eine schöne Zeit. 💕

Verlinkt zu:
 
 

Sonntag, 19. Juni 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 15 und 17

GESCHAFFT !!! 😊
 
    Alle 20 Blöcke des "Les Fleurs du Mardi" sind fertig genäht und ich freu mich tierisch darüber, daß ich es geschafft habe. 
Begonnen habe ich mit den Blöcken am 16.03.2020. OK, im Jahr 2021 ab Mai gab es wegen dem großen Umzug von einem 7-Zi.-Haus in ein 4-Zi.-Haus zum 01.09. keine Zeit mehr zum Nähen. Dies nur als kleine Entschuldigung zu der langen Dauer. 😉

Block 17 war der vorletzte Block


Der letzte Block Nr. 15 war schon eine sehr große Herausforderung im Handnähen. Bei den 10 Blütenblättern, die sich auch noch überlappten, teilweise durch 9 Stoffschichten durchstechen, das hat schon was. Aber mit dem Endziel vor Augen schafft man eigentlich fast alles. 😅


Gut, ich hätte es mit einfacher machen können in dem ich die untern 8 Blütenblätter als ein Stück ausgeschnitten und nur das mittlere gelb/orange Blätt solo draufgenäht hätte. Aber dann packte mich dann doch der persönliche Ehrgeiz - kennt ihr ja sicher alle. 😉

Alle 20 Blöcke auf einem Blick:

 
Nun kann ich mir ganz in Ruhe Gedanken machen, wie ich das weitere Zusammennähen gestalten und welche Farben ich dazwischen setzen möchte.
 
 
 
 

Dienstag, 7. Juni 2022

Socken für Puppen

 Seit einem 3/4 Jahr leben wir nun in unserem neuen Heim. Dort haben wir als direkte Nachbarn eine Familie mit 2 ganz lieben Mädelchens. 
Kürzlich waren sie mit ihren beiden Puppen auf der Terrasse am Spielen und ich sah, daß es 2 gößere Puppen waren. Spontan gingen mir die vielen Wollreste von meinen Socken stricken durch den Kopf. Diese bieten sich doch für Puppensocken direkt an.
Ich fragte die beiden, ob ihre Puppen evtl. Socken gebrauchen könnten. Einstimmig kam sofort das JA herüber. Ich bat die beiden mir ihre Puppen mal für ein halbes Stündchen zu überlassen. Ganz schnell habe ich die Füße dann ausgemessen und mit Alufolie einen Fußabdruck abgeformt. Die Puppen gingen wieder zurück und ich fertigte von den Alufolienabdrücken mit einer Gießmasse die Puppenfüße an. Ging ganz schnell, da die Masse sehr schnell aushärtete.
So habe ich jetzt beständig je einen Fuß der Puppen zum anprobieren. Wie ihr seht, habe ich mir eine Linie auf dem Fußabdruck gezogen, damit ich weiß wo die Ferse beginnt.

Die ersten beiden Sockenpaaren für jede Puppe sind inzwischen fertig. So können die Socken schon mal gewechselt werden.
 




Sicher seid ihr auch neugierig wie der "Fußabdruck" aussieht.
 



 Damit gibt es nun keine Probleme mehr paßgenau zu stricken. Die Füßchen sind übrigens 8,0 und 7,5 cm lang.

 
 
 

Donnerstag, 2. Juni 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 14

Obsteernte ist bei Block 14 des "Les Fleurs du Mardi" angesagt und die findet ja immer im Herbst statt. Entsprechend habe ich hier meine Blattfarben gewählt.
Viele Blätter haben schon ihre Herbstfarbe aber es gibt auch noch ein paar Blätter die grünlich sind. Als Ausgleich strahlt der Kübel dafür in einem warmen Sonnengelb, ein richtiger Lichtpunkt. 😊
 

Das Endziel der Blöcke rückt in immer greifbarere Nähe. Jetzt fehlen "nur" noch 2 Blöcke.
 

Verlinkt zu:
 
 
 

Donnerstag, 26. Mai 2022

Homage to Grandmother's Flower Garden - Woche 01-21

 Obwohl ich auch einiges andere zwischenzeitlich genäht habe wurde der "Grandmother's Flower Garden" von mir nicht vernachlässigt und auch weitergenäht. Brav habe ich Wochenaufgabe für Wochenaufgabe gestichelt, ich will ja schließlich nicht den Anschluß verlieren. 😉

Ganz schön gewachsen ist der Blumengarten - grad so wie in der Natur. Apropos Natur, vielleicht findet ihr ja auf dem Bild, was in so einem Blumengarten noch wichtig ist?! 😊 Viel Spaß beim Suchen.
 

Inzwischen kann ich auch abschätzen wie groß mein Blumengarten wird, ca. 130 x 130 cm. Ich weiß allerdings noch nicht ob ich ihn so lassen werde. Das ergibt sich dann wenn er komplett ist.

Verlinkt zu:
 
 

Donnerstag, 19. Mai 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 11

Das Ende von den "Les Fleurs du Mardi"-Blöcken kommt immer näher.
 
Der mit großem Abstand schwierigste Block ist geschafft - yippiiiiii. In meinem ganzen Leben habe ich noch nie so viele Y-Nähte zusammen genäht, Schweiß von der Stirn wisch. Ich war echt nahe dran den Block aufzugeben aaaaaber, der Ehrgeiz war GsD stärker, kneifen gildet nicht. 😅Jetzt erhole ich mich erst ein paar Tage, nähe wieder ein paar Hexis am Grandmothers Flower Garden und dann geht es an die letzten 3 Blöcke von Les Fleurs du Mardi.

Ich habe euch mal das Gewirr der Rückseite mit eingestellt. Da brauchte man wirklich einen Kompass um die Nähte einigermaßen flach umzulegen und zu bügeln.  😂
 

 

Verlinkt zu:
 
 
 

Sonntag, 15. Mai 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 5

Block 5 von meinem Blumenquilt ist geschafft.
 
Diese 4-geteilten Blöcke haben es wirklich in sich. Hinzu kommt, daß meine Blöcke 20 cm incl. Nahtzugabe groß sind. Entsprechend muß ich alles auf das Maß umsetzen. Im Originalquilt sind die Blöcke 10" x 10" oder 24 x 24 cm groß.  Bei den einteiligen Blöcken ist das absolut kein Problem, aber bei den 4-geteilten Blöcken geht dann die Rechnerei richtig los, damit alles auch im richtigen Verhältnis ist.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. 😅

Jetzt aber zum Block 5.


Auch gleich noch die Gesamtübersicht dazu


Jetzt geht es an den letzten 4-geteilte Block 11 dran. Insgesamt fehlen jetzt noch 4 Blöcke.

Damit ihr euch noch einmal den Quilt in Erinnerung rufen könnt,  h i e r  geht es zum Originalquilt.

Nicht versäumen möchte ich, mich über eure vielen Besuche auf meinem Blog und die netten Kommentare die ihr mir hinterlassen habt zu bedanken. Es freut mich sehr, daß ihr an meinen Arbeiten so viel Interesse habt.


Verlinkt zu:
 
 
 

Freitag, 6. Mai 2022

"Les Fleurs du Mardi" - Block 13

 Seit Januar 2022 haben die Blöcke des  "Les Fleurs du Mardi" im Schrank gelegen. Dank des Anstoßes von Patchwork-Kameradin Konni in der Gilde-Gruppe bei Facebook (sie hat ihren "Les Fleurs du Mardi"-WIP wieder herausgeholt) habe auch ich wieder Lust zum Applizieren bekommen.
Der Clou ist ja, daß wir beide den gleichen Hintergundstoff haben.  😜 Nun haben wir uns vorgenommen,  mit unseren zweieiigen Blumenblöcken gemeinsam in die Zielgerade zu laufen. Wenigstens das Top wollen wir evtl. bis Juni fertig haben. Vielleicht klappt es ja ...

Jetzt aber erst einmal zu Block 13


Ehrlich gesagt, ich fand ihn schon sehr aufwendig, deswegen habe ich ihn wohl auch nach hinten verschoben. Es gibt allerdings noch 5 weitere solche schwierigen Blöcke zu nähen - aber dann habe ich alle 20 Blöcke geschafft und kann sie dann zusammennähen.

Diese Blöcke sind inzwischen fertig:


Verlinkt zu: