Montag, 11. September 2023

Tischsets "Family & Friends"

  Nach dem Set B habe ich nun auch Tisch-Set C Zugeschnitten und auch schon geheftet.
Auch das sieht richtig gut aus.


Und weil ich es schon mal ausgebreitet habe, habe ich direkt mit Set C angefangen zu nähen.
 

Ich bin von dem Design von Evelyn Zuber total begeistert. Für mich sind das sehr schöne Handnähprojekte die auch ein wenig zur Entspannung beitragen. 😊
Jetzt geht es an die letzte Rund vom Tisch-Set C.
 
 
 

Sonntag, 3. September 2023

Tischsets "Family & Friends"

 Diese Tischsets-Serie von Evelyn Zuber wurde vor Kurzem im Patchwork-Magazin 04-06/2023 (Teil 1-3) vorgestellt und die Tischsets haben mich auf Anhieb in ihren Bann gezogen. Nur - warum sollte ich solange warten bis alle 3 Teile erschienen sind? Ich hatte mir die Anleitung mit dazugehörigen Schablonen gleich bei der Designerin bestellt. Eine gute Entscheidung wie ich finde, zumal ich mir für gewöhnlich meine Schablonen selber anfertig. So hatte ich gleich alles zusammen.

Einzige Auflage, die ich mir für die Tischsets selber auferlegt hatte: Es werden   k  e  i  n  e   neuen Stoffe gekauft, die Tischsets müssen aus dem reichlich vorhandenen Bestand genäht werden. Schwierige Sache, wo es doch immer wieder soooooo schöööööne neue Stoffe gibt.
Also, Stoffschrank geöffnet und die vorhandenen Stoffe durchforstet. Nach langem Hin und Her hatte ich mich auf diese 6 Stoffe festgelegt.


Ein ziemlich gewagte Kombination aber irgendetwas davon wird schon harmonisch zueinander passen, da war ich ganz optimistisch. Die Teile alle zugeschnitten und jetzt wollte ich es aber doch wissen wie es aussieht zumal ich mich bei der Farbe für die Dreiecke in der Mitte kurzfristig umentschieden hatte. 
 

 
Geplant war eigentlich das dunkle Grün auch dort zu nehmen aber intuitiv entschied ich mich für den Ockerton. Wenn ich das jetzt so liegen sehe - es paßt alles hervorragend zusammen. Meine Sorge evtl.  etwas austauschen zu müssen war umsonst. Es gefällt mir sehr gut. 

Verlinkt zu:

 
 
 

Samstag, 12. August 2023

Ein Kinder-Quilt...

... der für einen kleinen Jungen gedacht war, der ihn aber nicht erreichen durfte. Das ist auch der Grund, warum der Kinder-Quilt noch keine Signatur von mir hat. Inzwischen wird der kleine Junge im November 5 Jahre alt und ist für diesen Quilt schon zu alt.
Den Namen werde ich wieder abtrennen und dann mal schauen, was ich mit diesem Kinder-Quilt, der mit wirklich viel Liebe zum Detail 2019 von mir genäht wurde, machen werde. 
Das Maß dieses Kinder-Quilts ist 140 x 160 cm.



Kleine Wassertiere wir Frösche, Delphine, Schildkröten habe ich in den Außenrand reingequiltet.







Verlinkt zu:
 
 
 

Sonntag, 6. August 2023

Potc stand auf meiner To-Do-Liste

Schon lange habe ich mit der Potc geliebäugelt. Diese Technik wollte ich immer mal ausprobieren, wenigstens mal in Form eines kleinen Tischläufers.

Viel Stoff dafür brauchte es nicht aber es hat trotzdem eine tolle Musterwirkung. Das Top zu einem kleinen Tischläufer ist heute fertig geworden und hat mit 14" x 21" eine schöne Größe für unseren Esstisch. Es durfte sogar gleich mal auf dem Tisch zur Probe liegen. 😉


Zuerst habe ich mir eine Zeichnung angefertigt....

...dann den ersten Block genäht um zu schauen ob die Farben der Stoffe schön miteinander harmonieren.

 
Die frischen Farben gefielen mir sehr gut und so ging es dann weiter.



Jetzt werde ich in Ruhe überlegen ob bzw. was für einen Rand ich als Abschluß machen werde. 

Vielen Dank für euer Reinschauen auf meinem Blog. 

Verlinkt zu:

 
 
 

Samstag, 29. Juli 2023

Strickdecke Nr. 2 - Teil 1 (mit Anleitung)

Ihr Lieben, meine 1. gestrickte Patchworkdecke habt ih ja schon gesehen. Viele Restewolle ist dabei nicht verschwunden, also habe ich beschlossen eine 2. Patchworkdecke zu stricken. Diese Decke stricke ich in einem "Rutsch" durch, weil ich ungern gestrickte Quadrate zusammennähe. Die Zeit kann ich viiiiiel besser nutzen. 😂

Dieses Mal haben die Quadrate eine neue Variante zur ersten Decke. Ich habe sie mit einem grauen Rahmen eingefaßt. Sieht ein wenig kompliziert aus, ist es aber nicht. Ist nur ein Farbwechsel nach 4 Hin- und Rückreihen.

Die Decke stricke ich quer, 14 Quadrate in einer Reihe. 9 Reihen habe ich nun fertig. Ein paar Reihen, insgesamt mindestens 13 Reihen will ich aber noch stricken.


Immer wieder bekomme ich Anfragen, wie man so eine Decke "in einem Stück" durchstricken kann.
Meine Quadrate haben in der senkrechten Reihe und in der querliegenden Reihe jeweils 28 Maschen und 1 Mittelmasche, heißt man hat 57 Maschen auf der Nadel. Ich nehme hierzu am liebsten eine Rundstricknadel mit der Stärke 3,0. Eine Decke sollte nicht so eng gestrickt werden wie Socken, die stricke ich alle mit einem Nadelspiel der Stärke 2,5.

Der Anfang ist wie bei jedem Strickstück, 57 Maschen aufnehmen und die Rückreihe normal mit rechten Maschen abstricken. Bei dieser Decke werden Hin- und auch die Rückreihen immer rechts gestrickt.
 
WICHTIG: Die erste Masche einer jeden Reihe wird folgendermaßen "gestrickt".
 Faden vor die Nadel legen, die Masche von vorn einstechen und nur abheben. Dadurch erhaltet ihr am Rand genau die Anzahl von Maschen, die ihr später aufnehmen müßt.

Ab der 3. Reihe, und immer wenn ihr auf der Vorderseite strickt, werden jetzt immer die Mittelmasche mit der davor- und dahinter liegenden Masche zusammengestrickt. Es ist leichter zu handhaben, wenn man die 3 Maschen von vorn einsticht und zusammenstrickt. Man muß es sich nicht unnötig schwer machen. 😉

Jedesmal, wenn ihr auf der Vorderseite seit habt ihr vor und hinter der Mittelmasche 1 Masche weniger.
3. Reihe = 27 Maschen rechts stricken, 3 Maschen zusammenstricken, 27 Maschen rechts stricken.
4. Reihe = 26 Maschen rechts stricken, 3 Maschen zusammen stricken, 26 Maschen rechts stricken.
 
So geht es weiter bis ihr nur noch 3 Maschen auf der Vorderseite auf der Nadel habt.
Diese werden nun auch noch zusammengestrickt. 

Die übriggebliebene Maschenschlinge dient gleichzeitig als 1. Masche für das neue Quadrat, daß nun direkt an das 1. Quadrat gestrickt wird.


In der 1. Quadratreihe nehmt ihr 27 Maschen aus dem 1. Quadrat auf und nehmt selber 29 neue Maschen von Hand auf. Rückreihe wieder rechts abstricken und dann weiter stricken wie beim 1. Quadrat.
Ihr strickt so viele Quadrate aneinander bis euch die Länge der Decke gefällt.
 
In der 2. Quadratreihe müßt ihr die ersten 29 Maschen (28 Maschen plus der Mittelmasche) von Hand aufnehmen und die 28 querliegenden Maschen aus dem Quadrat darunter aufnehmen. So müßt ihr immer die Maschen bei jeder weiteren neuen Reihe am Anfang aufnehmen.

Ab dem 2. Quadrat nehmt ihr zu der 1. Masche wieder 27 weitere Maschen aus dem vorherigen Quadrat auf (= 28 Maschen), 1 Masche aus der Ecke des darunterliegenden Quadrates aufnehmen und 28 Maschen aus dem unteren, daneben liegenden, Quadrates aufnehmen. So sieht dann eure Maschenaufnahme aus:


Die jeweiligen Fadenanfänge könnt ihr gleich mit einstricken oder vernäht sie später.

Probiert es einfach mal an einer vielleicht Puppendecke mit kleineren Quadraten aus. Ihr werdet sehen, es ist gar nicht so schwer. 😊