Sonntag, 16. Juni 2019

Eine Ultimate carry all bag ... FERTIG !

 Ich hab's geschafft und meine "Carry all bag" ist fertig und ich bin total glücklich darüber und garantiert 2 cm vor Stolz gewachsen. Zwischendrin gab es schon mal die Überlegung aufzuhören aber nur für einen ganz kurzen Bruchteil. Nein hab ich gedacht, da beißt Du Dich jetzt durch. (lach) Sicher, für jemanden der gut Englisch kann ist die Tasche vielleicht kein Problem - aber leider gehöre ich nicht zu diesem Personenkreis.
Geholfen haben mir viele Fotos von anderen, auf denen ich immer wieder entdecken konnte wie es weitergehen kann/muß.
Einen kleinen Tipp kann ich euch dennoch geben, nehmt normale Patchworkstoffe und nicht wie ich es gemacht habe. Ich habe nämlich für die Seitenteile eine ausrangierte Jeanshose von meinem Männe genommen, die aber qualitativ sehr gut und auch stabil war. Entsprechend dick waren dann auch die Einnähfalten an den Seiten. Die Nähmaschine hat aber mit einer Jeansnadel gut durchgehalten. Ich hatte ihr aber angedroht, wenn's nicht klappt nehme ich eine Ledernadel. Scheinbar wollte sie die dann doch lieber nicht. (lach)

Jetzt mal zu dem Bilderreigen:

Vorderseite

Rückseite

Seitenfront

geöffnet Vorderansicht

geöffnet Seitenansicht

Draufsicht

Heute Morgen habe ich dann noch zu Ehren der Jeanshosen-Spende von Männe dieses lustige Lable von seiner "Ex-Hose" angenäht. Schön vorsichtig von Hand und ohne voll auf der Rückseite durchzustechen. Mit ein paar Schweißperlen auf der Stirn hat es aber ganz gut geklappt. ;-)


Hier noch eine Aufnahme ohne das Binding, damit ihr mal seht, wie dick das Ganze war.


Die Tasche "Ultimate carry all bag" ist nun fertig. Danke für euer Reinschauen auf meinem Blog und das Verfolgen bei der Entstehung der Tasche. Was ein wenig unglücklich begann hat nun doch ein gutes Ende gefunden. :-))

 Habt alle einen schönen Sonntag.

https://lovelaughquilt.blogspot.com/2019/06/monday-making_16.html https://emsscrapbag.blogspot.com/2019/06/moving-it-forward_17.html



Freitag, 14. Juni 2019

Eine Ultimate carry all bag ... Teil 4

Der  Countdown  läuft bei meiner Tasche und ich bin froh, daß ich es bis hierher geschafft habe. Wobei - das Binding anzunähen ist wirklich eine Strafarbeit für einen "der Mutter und Vater erschlagen hat", daß ist mein Spruch immer, wenn etwas außergewöhnlich schwer/schwierig in der Verarbeitung ist. ;-)
Immerhin, von der Innenseite ist es angenäht und jetzt kommt der für mich total erholsame Teil des von Hand annähens des Bindungs (was für ein Satz - lach). 


Am Wochenende wird meine Tasche auf jeden Fall  Geburtstag  feiern und darauf freue ich mich riesig.



Donnerstag, 13. Juni 2019

"Rosinenbomber" im Jahr 2019

Ein Spektakel am Himmel, daß wohl in seiner Art einzigartig bleibt. Nach 70 Jahren fliegen sie noch einmal in Deutschland. Man bekommt echt Gänsehaut, wenn man die Flieger am Himmel sieht, die unterhalb der Wolken auf Sicht fliegen. 
Was haben sie damals geleistet mit dieser "Luftbrücke" um die Menschen in Berlin am Leben zu halten ...!

Gegen 11 Uhr hörte ich das Brummen am Himmel. Erst war ich total fasziniert und dann habe ich doch geistesgegenwärtig zur Kamera gegriffen und wenigstens ein paar Bilder von ihnen machen können. 

Hier fliegen sie von Wiesbaden (Hessen) zum Fliegerhorst Faßberg (Niedersachen), alle über uns hinweg ....








... der letzte Flieger der Rosinenbomber mit 2 Begleitflugzeugen ...


Ich denke, sie werden allesamt gut am Fliegerhorst ankommen.




Freitag, 7. Juni 2019

Ein schöner Vormittag

 Meine Patchworkfreundin Roswitha benötigte unbedingt spezielle Farben an Stoffen für einen Hochzeitsquilt, also beschlossen wir in das gar nicht so weit von ihr entfernte Patchworkgeschäft "Dies und Das" (Werbung) in Bad Wünneberg-Fürstenberg zu fahren. 
Ist ja schon gemein, wenn man als Patchworkerin soooooo vielen wunderschönen Stoffen und auch fertigen Quilts und Wandbehängen gegenüberstehen muß. Am liebsten würde ich mich mal in so einem Geschäft einschließen lassen und stundenlang nur die schönen Stoffe streicheln dürfen.

Aber ich wurde wieder ganz schnell von Roswitha aus meinen Träumen in das Pflichtprogramm zurückgeholt ;-), schließlich sind wir ja zum Aussuchen da hin gefahren.
Relativ schnell, ganz gegen unsere Erwartung, hatten wir die speziellen Stoffe ausgesucht und ein kleines Kürprogramm für mich noch angehangen. (lach) - war doch klar, daß ich da nicht ohne Stöffchen rausgehen konnte. Erst recht nicht, wenn ich Batikstoffe von Hofmann entdecke. Hier meine Ausbeute:


 Die 4 Sonnenfarbtöne sind allerdings normale Patchworkstoffe. So ein schöner Patchworkladen und ganz in unserer Nähe - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Wer noch keine Patchworkerfahrungen hat, hier kann man es auch erlernen.

Und weil alles so toll und schnell eingekauft war hatte Roswitha eine kleine Überraschung parat. Sie fuhr mit mir grad einen Ort weiter nach Bad Wünneberg in das Nähcafé "Verstrickt & Losgenäht" (Werbung) . Ein wunderschöner Stoff- und Wolle-Laden, in dem sich auch gleich neben dem Eingang eine Sitzecke mit 2 Tischen und Stühlen dazu befindet. Dort kann Frau sich auch gemütlich niederlassen und eine Tasse Kaffee etc. trinken und leckere Waffeln essen. Nach dem anstrengenden Aussuchen (auch in diesem Geschäft) haben wir natürlich davon Gebrauch machen müssen (lach).

Meine Ausbeute:



Diese Lederannäher und die Nähmaschinen-Holzknöpfchen mußten einfach noch mit. Die Schnallen brauch ich für meine große Nähtasche, die ich nun auch fertignähen kann.

Wir haben uns angeregt mit Elke Carl unterhalten und uns über die kreativen Möglichkeiten ausgetauscht. Die Tische und Stühle dienen auch den Teilnehmerinnen an den angebotenen Näh-Kursen für Groß und Klein. 
Alles in Allem ein sehr gemütlicher und interessanter Laden, den ich mit Sicherheit wieder besuchen werde. Ein Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall. 



Samstag, 1. Juni 2019

Eine Ultimate carry all bag ... Teil 3

Hallo hr Lieben.
Vielen Dank, daß ihr mit mir fiebert und mir die Daumen drückt, damit die Tasche gelingt.

Die Spannung steigt und ich werde immer hibbeliger, wo ich gestern schon mal "Pro-Forma" das Ergebnis meiner zukünftigen Tasche begutachten konnte. Was soll ich sagen - es klappt!!! Sie wird so, wie ich mir das vorgestellt habe und ich will euch den "PROBELAUF" nicht vorenthalten.

Einmal die Vorderansicht ....


..... die Seitenansicht ....


.... und die Draufsicht.


Jetzt könnt ihr bestimmt meine Freude verstehen. Aber noch ist sie nicht richtig zusammen. 
Werde heute meine Jeans-Nadel in die Nähmaschine einlegen, mit der kann ich so richtig in dicken Nähten ackern. Und die Außenkanten werden wirklich dicke Nähte. Danach muß ja auch noch rundherum das Binding angenäht werden ... Sollte die Jeansnadel nicht reichen, ich habe noch eine feine Ledernadel, die geht mit Sicherheit durch alle Stofflagen.
Es bleibt spannend für mich und vielleicht auch für euch.  

https://emsscrapbag.blogspot.com/2019/06/moving-it-forward-and-heart-full-of.html https://lovelaughquilt.blogspot.com/2019/06/monday-making.html