Sonntag, 28. November 2021

1. Advent 2021

Guten Morgen ihr Lieben!
 
Schon wieder ist ein Jahr um und wir dürfen die 1.Kerze auf unserem Adventskranz/-gesteck anzünden. 

 
Auf keinen Fall möchte ich es versäumen und mich ganz herzlich bedanken für die wahnsinnig vielen Blogbesuche (über 2000 in 3 Tagen!) von Euch und die netten Kommentare die ihr mir geschrieben habt. Ich bin immer noch ganz sprachlos.
Es freut mich, daß der kleine Stern so großen Zuspruch bei euch gefunden hat.
 

 
 
 

Samstag, 20. November 2021

Patchwork - Weihnachtsstern / Rautenstern

Vor vielen Jahren (fast 10) sah ich mal einen Weihnachtsstern der mir sofort gefiel. Leider war ich damals noch lange nicht so weit mit Patchwork und schon gar nicht konnte ich mir anhand eines kleinen Bildes etwas selber ausarbeiten - aber jetzt. 😊

So viele Anleitungen habe ich schon kostenlos im www-Netz gefunden und bekommen. Diesmal möchte ich auch ein klein wenig zurückgeben. 
Ich hoffe, ihr kommt mit meiner Patchworkanleitung einigermaßen zurecht und könnt den Weihnachtsstern gut nacharbeiten.  Über Rückmeldungen bzw. Verlinkungen nach Fertigstellung dieses Weihnachtssternes würde ich mich sehr freuen.


So sieht der Weihnachtsstern aus und er hat einen Durchmesser (von Spitze zu Spitze) von 46 cm / 18 inch.

Ihr braucht dazu 3 verschieden farbliche Stoffe. In diesem Fall ist der rote Stoff "A", der gemusterte Stoff "B" und der weiße Stoff "C".
 
Stoff "A":   1 Streifen 6,5 cm x 110 cm
Stoff "B":   1 Streifen 6,5 cm x 110 cm
Stoff "C":   2 Streifen 2,5 cm x 110 cm

Rückseitenstoff ca. 50 cm x 50 cm
Vlieseline H630 ca. 50 cm x 50 cm

Achtung: Die Nahtzugaben von 0,75 cm sind in den cm-Angaben schon enthalten!

Diese 3 Streifen werden nun in der Reihenfolge Stoff A, Stoff C, Stoff B zusammengenäht. Nähte sorgfältig ausbügeln.
Aus den zusammengenähten Streifen werden mit einem Schneidelineal die Rauten ausgeschnitten. Dazu das Lineal in einem 60°-Winkel auf die Unterkante des Streifens legen und von dem Eckpunkt aus diagonal abschneiden.


Von dem diagonalen Schnitt meßt ihr jeweils 6,5 cm ab und schneidet insgesamt 12 Rauten ab.


Legt nun jeweils 1 Stoffraute mit der roten Seite nach links und die andere Stoffraute entgegengesetzt mit der roten Seite nach rechts untereinander. Dazwischen wird ein weißer Streifen genäht.


Bitte darauf achten, daß bei dem weißen Streifen genug Überstand rechts und links ist, da er nach dem Annähen der 2. Stoffraute mit glattem Übergang zu beiden Stoffrauten abgeschnitten werden muß.
Damit das Ansetzen der 2. Stoffraute etwas leichter ist kann man sich einen dünnen diagonalen Strich auf  den weißen Streifen ziehen und die 2. Stoffraute so ansetzen, daß man genau den Nahtzugabeabstand von dem Strich aus einbehält (siehe Pfeil).


Hilfreich ist es vor dem Nähen die Naht erst einmal mit Stecknadeln abzustecken und durch aufklappen zu überprüfen ob der diagonale Streifen in der Mitte von oben nach unten auch in der Richtung übereinstimmt. Notfalls noch mal etwas verschieben.


So sollen die 6 Rauten nach dem Zusammennähen aussehen.


Jetzt zweimal 2 Rauten zuammennähen, danach noch die jeweils 3. Raute annähen.



Diese 2 Hälften nun noch zusammennähen und der 1. Teil des Sterns ist geschafft.


Den Hintergrundstoff rechts auf rechts auf den Stern legen und aufnähen. Bitte an einer Sternenzacke eine Wendeöffnung auflassen.
 
Damit der Rand des Sterns nach dem Wenden nicht so wulstig ist habe ich die Vlieseline erst nach dem Zusammennähen auf den Rückseitenstoff aufgebügelt. Bitte nur erst einmal die Mitte der Vlieseline festbügeln. Nun kann man mit einer Schere die Vlieseline vorsichtig zurückschneiden und zwar soweit, daß man die Naht darunter sehen kann. Wenn alles rundum abgeschnitten ist kann die Vlieseliene nun komplett aufgebügelt werden. Die Nahtzugabe kann nun am Stern auf ca. 3 mm zurückgeschnitten werden.
 
Den Stern auskühlen lassen, vorsichtig wenden und die Kanten gut ausbügeln. Die Wendeöffnung wird mit dem knappen Absteppen am äußeren Rand des Sterns geschlossen.
 
Den roten Innenstern sowie die gemusterten Rauten habe ich im Nahtschatten abgesteppt. Man kann aber auch ca. 0,5 cm neben der Naht absteppen - fertig ist der Stern.


Diese Anleitung habe ich noch einmal als PDF zusammengefaßt.
Die Vorlage findet ihr auf dieser separaten PDF.

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim Nähen eures Weihnachtssterns.

Verlinkt zu:
 
 
 

Montag, 15. November 2021

Erinnerung....

 
Hallo lieber Mensch da unten,
ich seh' dich weinen, manche Stunden,
seh' die Trauer, all die Tränen,
drum möcht ich hier und jetzt erwähnen,

mein Erdenkleid, ich zog es aus,
weil ich's nicht brauchte, hier, Zuhaus,
doch trotzdem bin ich dir ganz nah,
in deinem Herzen immer da.

Ich zähle wahrlich jeden Schlag,
glaub mir, wenn ich Dir sag,
nur jener, den man nicht vermißt,
in Wahrheit auch gestorben ist.

Und weil ich Dir im Leben fehle,
bin ich Teil von deiner Seele,
bin ich Teil von deinem Sein,
niemals lass ich dich allein.

Versteh, ich bin doch nur Zuhaus',
ich ging nicht fort, nein nur voraus,
ich ging dorthin, wo's einst begann,
wo wir uns treffen ... irgendwann.

Nun leb', weil's doch nicht Schön'res gibt,
ich hab das Leben auch geliebt,
lächle wieder, Schritt für Schritt,
lächle einfach für mich mit.

Nichts und niemand kann uns trennen,
auch das nicht, was wir Sterben nennen,
der Tod kann Liebe nicht vertreiben,
weil du mich liebst, drum darf ich bleiben.

Fährt nun der Wind dir sanft durch's Haar,
glaub daran, dass ich es war,
ich sitze auf der Himmelsleiter
und lieb dich von hier oben weiter.
                              (Autorin Doreen Kirsche)

 
 
 

Mittwoch, 10. November 2021

Hexagon-Sternendecke

In diese schöne Weihnachtsdecke hatte ich mich sofort verliebt und genau die wollte ich haben.


Genäht wird sie eigentlich aus 3 Log Cabin-Rauten oder besser gesagt sie wird daraus zugeschnitten.


Ich habe sie hier mal zu einem Würfel zusammengelegt. Jede Raute wird nach einer bestimmten Technik in 4 Teile zerschnitten, die Schnittechnik ist dabei das entscheidende.
Wer es  genau wissen will, der schaut sich mal HIER--> den Beitrag von Nov. 2012 bei Hobbyschneiderin 24 an (bitte etwas runterscrollen). Ein wenig verzwickt sind die Y-Nähte dabei, aber wie ihr seht - der Aufwand lohnt sich.

Einige von euch wissen schon, daß ich auch gern "im Micromaß" nähe. 😅 Es wird euch also nicht wundern wenn ich auch noch eine Minidecke davon genäht habe. 


Die Maße der beiden Decken sind:

Sternendecke groß: Kantenlänge 30 cm, von Spitze zu Spitze 59 cm.
Sternendecke klein: Kantenlänge 15,5 cm, von Spitze zu 31,5 cm Spitze .

Danke für euer Reinschauen auf meinem Blog .

Verlinkt zu:
 
 

Dienstag, 26. Oktober 2021

Old-Block-Sampler -Block 01

Jetzt hat es mich auch erwischt!
 
Ich habe beschlossen den "Old-Block-Smpler" bei Bernina nun doch mitzunähen. Mein erster Block (12") ist gerade eben fertig geworden - lauter Y-Nähte. 😵 hat aber gut geklappt. Ich sage nur, in der Ruhe liegt die Kraft. 
Diesen Sampler möchte ich nur aus meinen Bestandsstoffen nähen. Mal sehen, wie weit ich kommen werde. In Form gechnitten werden die Blöcke erst ganz zum Schluß, wenn alle fertig sind.


Verlinkt zu: