Freitag, 17. Juni 2016

Ich versuche mal ...

... ein Lace-Dreieckstuch zu stricken. So ein wenig soll das der Erholung meines Fingers vom Applikations-Handnähen dienen.
Meine Güte, ich hab gar nicht gewußt, daß ich so oft und so viel rückwärts stricken kann. Gefühlt hätte ich jetzt schon im "Rückwärtsstricken" mindestens die Hälfte des Tuches fertig. Vorwärts ist es allerdings nur knapp 1/4 ....  :( . Dafür ist aber jetzt der Knoten (glaub ich zumindest) geplatzt und ich hab nun den Überlick bei der Strickanleitung.



Das schöne Strickmuster habe ich durch Zufall hier gefunden. 
Ein passendes Garn hatte ich bei Lady Dee gefunden, glaubt mir, bei der tollen Auswahl war das gar nicht so einfach. ;-)).

 

Mal schau'n wann mein Dreieckstuch fertig werden wird. ;-))

http://freutag.blogspot.de/2016/06/freutag-158.html



Kommentare:

  1. Barbara, das gefällt mir sehr gut, ein tolles muster hast du dir ausgesucht, bin schon auf das fertige Produckt neugiereig, mach weiter so,
    glg Gertrude

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Barbara
    aba jetzt gibst ja ganz schön Gas, des schaut ja super aus und i bin a scho neigierig wie es fertig ausschaut und dei Wolle gefällt mir auch
    glg anna aus dem kalten und regnerischen Chiemgau
    glg anna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    Erholung für die Finger.... Nund, da bin ich ja mal gespannt, wie lange zu Nadel - Faden und Stoff ruhen lassen kannst.
    Und das Garn, das du dir für das Tuch geleistet hast sieht genial aus. Hat einen Farbverlauf, richtig?
    Liebe Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara