Montag, 6. März 2017

Stricken ...

... ist ein schöner Ausgleich zum Nähen, finde ich zumindest. Deswegen habe ich auch mit einem Frühjahrsschal begonnen, eigentlich ein Hauch von Schal. ;-). Ist ja auch nur als Accessoire gedacht und nicht zum wärmen.



Die ersten 5 (von 15 evtl. auch mehr) Mustersätzen habe ich inzwischen geschafft. Gefunden habe ich dieses schöne Strickmuster bei "StrickIdeen" ( hier klicken). Freihändig stricken ist allerdings bei dem Muster nicht drin.

Für den Schal habe ich mir ein ganz dünnes Baumwoll-Garn bei "Lady Dee's" ausgesucht . Es ist 2-fädig, angenehm weich auf der Haut und strickt sich ganz toll.

Damit ich die Mustervorlage auch überall hinlegen kann, z.B. auf ein Sofakissen, ohne das mir die Reihe verrutscht habe ich mir einen biegbaren Reihenanzeiger gebastelt. Geht ganz einfach. In ein DIN A4 Blatt wird mittig ein Schlitz reingeschnitten, genau in der Länge wie das gedruckte Muster ist. Das Muster von unten einschieben, damit man immer die vorangegangene Strickreihe sieht und los geht das Stricken. So sieht das ganze dann aus:


Ist doch ganz einfach und zudem noch kostenlos.




Kommentare:

  1. Das sieht echt richtig toll aus, ganz luftig.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Das Muster sieht klasse aus. Federleicht!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara,
    ja, ich finde auch,Stricken ist ein Ausgleich z.B. zum Nähen.
    Das wird ein schönes Sommertuch und danke für den Tip mit dem Reihen-Anzeiger.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Arbeit, liebe Barbara. Der fertige Schal wird hervorragend zu formen und zu legen sein. Das Muster ist ein Traum ..... Erinnerungen kommen hoch.
    Daumen hoch und Respekt für diese schöne Strickarbeit.
    Liebe Frühlingsgrüße schickt Dir Reni.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara