Donnerstag, 17. April 2014

Geheimnis lüften ...

ihr Lieben alle, zuerst möchte ich für eure vielen lieben Kommentare in der letzten Zeit ein herzliches "Dankeschön" sagen. Jeder einzelne ist mir wichtig und wertvoll und ich habe mich riesig darüber gefreut.

Jetzt darf ich das erste von "4 POST-GEHEIMNISSEN" was auf die Reise ging lüften, da es heute angekommen ist.
In unserem Forum "Silvis Bastelfamilie" haben wir eine Aktion "Freundschaftsbuch" gestartet. Nach kurzer Überlegung habe ich mich dann auch als Teilnehmerin angemeldet.
Für diejenigen, die ein "Freundschaftsbuch" nicht kennen, vereinfacht gesagt ist es wie ein Poesiealbum für Erwachsene ;-). Jede werkelt für jede eine schöne DIN A5-Seite, die dann bei der Betreffenden in ein Album geheftet werden kann. Da kommen wirklich wunderschöne Seiten zusammen.

Ich will euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Meine erste gewerkelte Freundschaftsseite ist bei Petra angekommen. Sie steht u.a. sehr auf Frösche, was lag da näher, als dieses mit einzubauen.

Und ... et voilá ... hier ist die Seite:


Hier ist der Frosch ein wenig größer und man kann sehen, wie schön er schillert ...


... und das ist der Spruch, den ich auf die Rückseite geschrieben habe.


Die eigentliche Herstellung des Frosches ist ein Fadengrafikbild, welches ich vor dem Sticken coloriert habe. Die Idee zu der grünschillernde Farbe (3D-Stempelfarbe von VIVA) kam mir allerdings erst, nach dem ich das Bild schon fertig hatte. Ganz vorsichtig habe ich dann mit einem Wattestäbchen die 3D-Farbe in die einzelnen Felder aufgetragen. Wie ihr seht, hat das ganz prima geklappt *doll freu* und Petra ist von dieser Freundschaftsbuchseite auch ganz begeistert.

Hab grad gesehen, daß bei Kreativer Bastelblog eine Challenge mit "Tieren" läuft. Da mach ich doch mit dem "Fröschlein" gern mit.




Dienstag, 15. April 2014

Osterkarte

Heute darf ich Grit ganz herzlich begrüßen. Sie näht und bestickt wunderschöne Patchworksachen und es freut mich sehr, daß ich sie zu meinen Blogverfolgerinnen zählen darf.
Liebe Grit, ich wünsche Dir viel Spaß beim blättern in meinem Blog und freu mich auf Deine Besuche.

Zur Abwechslung habe ich mal wieder eine Karte gewerkelt. 
Weißes Kartenpapier mit dem Prägefolder von Sizzix (Winterbeeren) geprägt. 


Den Zweig habe ich mit Distressfarbe eingefärbt und die Karte selber im gleichen Ton mit einem Schwamm betupft. Anschließend noch die Beeren mit einem Zahnstocher und 3D Stamp-Paint von Viva in Pink eingefärbt. Die Farbe glitzert ein wenig, je nach Lichteinfall ;-).
 

 Das ganze mit einem Ostergruß und einem kleinen Schmetterling (Stempel und Schmetterling-Stanze von SU) versehen - fertig.


Ich hab mir gedacht, es muß ja nicht immer alles so kunterbunt sein (lach).

Und weil im Moment grad einige Oster-Challenges laufen mache ich mal bei folgenden mit:
Basteltanten - Ostern
Bastelmühle - Farbkombi grün/rosa zu Frühling/Ostern.
Bei Faire taile läuft eine Schmetterlings-Challenge

Demnächst zeige ich euch ein paar Feundschaftsblätter, die ich gewerkelt habe. Da sie noch nicht bei den einzelnen Empfängerinnen angekommen sind geht es ja mal gar nicht, daß ich sie jetzt schon zeigen kann. Ihr dürft gespannt sein. Sobald die Ankunft vermeldet ist stelle ich sie hier auf dem Blog ein. Pssssssst.......



Montag, 7. April 2014

Geschafft!

Die Resteverwertungsdecke ist fertig *freu*. Der rosa Stoff hatte grad so für das Binding gereicht.


Ebenso wie die rosa Streifen in der Mitte habe ich auch den Rand auf 1 cm Breite begrenzt. Wirkt doch ein wenig harmonischer im Gesamtbild. Das fertige Maß der Decke beträgt jetzt 50 x 50 cm.


Und von hinten habe ich das Binding wieder (wie es sich gehört *zwinker) fein säuberlich von Hand angenäht.


Ich muß gestehen, auf mein 1. richtig gequiltetes Teil bin ich mächtig stolz. Auch darüber, daß alles so schön hingehauen hat wie ich es mir vorgestellt habe.

Das letzte Bild paßt doch perfekt zu dem Banner der Montagsmacher oder? 

http://suleon.blogspot.de/2014/04/montagsmacher-linky.html



Mittwoch, 2. April 2014

Ein wenig Resteverwertung ... Teil 2

Gestern hab ich mich aufgerafft und an meiner "Resteverwertungsdecke"  weitergearbeitet. Sagen wir besser mal so, ich habe meinen inneren Schweinehund überwunden und mich ans quilten gesetzt uuuuuuuuund ich bin mächtig stolz auf das Ergebnis. So sieht meine Quilt-Decke inzwischen aus:


Aber der Reihe nach.
Ich habe mir verschiedene Muster für den Rand gezeichnet und mich letztendlich für dieses entschieden weil es auch so grafisch gestaltet ist. Für die Ecke habe ich einfach ein halbes Mittelstück genommen und dann mit Strichen verbunden. Es sollte ja einen geschlossenen Kreis bilden.


Für die Dreiecke habe ich mir eine Schnecke in Dreiecksform überlegt.
Das Muster stand aber wie krieg ich es auf den Stoff, damit ich es nachnähen kann?????????
Kurzentschlossen habe ich das gesamte Muster noch einmal auf Skizzenpapier gepaust und dann einfach auf die Decke gesteckt.


Und schon folgte das nächste Problem - kann ich dieses Muster überhaupt in einem Stück durchnähen????????????
Nach einer 1/2 Stunde wußte ich, ich kann !


Auf einem Din A4 Blatte hatte ich immer wieder geübt, mir die Nährichtung mit Ziffern aufgeschrieben und dann brav neben die Nähma gelegt, damit ich immer schnell spicken konnte.

Und dann .......... Augen zu und durch (lach). Neiiiiiiin, ich hab genau aufgepaßt, daß ich die Linien auch treffe.
Es hat genau so geklappt, so wie ich mir das vorgestellt und auch gewünscht hatte. Der Rand war gequiltet - aber noch nicht Freihand. Schön mit Füßchen unten - Rom ist ja auch nicht in einem Tag erstanden (zwinker).


Gequiltet habe ich mit 40er Glanzgarn von Coats und einer Stichlänge von 3,5. Jetzt nur noch das restliche Papier entfernen (ging übrigens ganz leicht) und dann die Dreiecke quilten.
Den Abstand von den Linien zueinander ließ sich super mit dem Quiltfüßchen (Pfaff) einhalten und ging auch superschnell.


Jetzt noch einen kleinen Blick auf die Rückseite, die das gesamte Quiltmuster zeigt.


Fehlt nur noch das Binding, was ich in den nächsten Tagen drannähen werde.
Sieht doch für den Anfang schon ganz passabel aus und ich bin mächtig stolz drauf. Diese Quiltdecke wird mich Sicherheit meinen Haushalt nicht verlassen (doll lach).

Danke für euer Reinschau'n und vielleicht hat die Eine oder Andere ja noch ein paar Tipps für mich. Ich freu mich auf eure Kommentare.



Dienstag, 1. April 2014

Kreativer Monat März 2014

Und schon ist der 3. Monat in diesem Jahr wieder rum und es wird Zeit für einen Monatsrückblick.
Dieses Mal ist er wieder etwas kleiner ausgefallen und trotz "viel um die Ohren" sind noch ein paar nette Teile entstanden.


Jetzt, wo ich es mir so betrachte, es ist eigentlich von allem etwas dabei (zwinker).

Habt ihr auch schon euren Monatsrückblick für März fertig gestaltet? Dann nichts wie hin zu Anna's Art und schnell eintragen. Anschließend schaut ihr euch gleich die tollen Sachen der anderen Teilnehmerinnen an. Sie sind jedesmal für mich eine Augenweide und ich nehme gern die eine oder andere Anregung mit.

http://www.annasart.de/2014/04/mein-kreativer-monat-marz.html