Dienstag, 5. August 2014

Geburtstagstorte ......

..... mit laaaaaanger Haltbarkeit ;-)).

Eine Bastelfreundin  von mir feierte ihren 50. Geburtstag und zu diesem Anlaß habe ich ihr eine Torte der ganz "besonderen Art und mit langem Haltbarkeitsdatum" geschenkt.
Wie sie aussieht, wollt ihr wissen? Gut, ich lüfte mal das Geheimnis - auf eure Verantwortung (doll lach)


 Naaaa, hab ich zu viel versprochen? ;-))

So eine ähnliche Torte habe ich schon vor einiger Zeit bei "Youtube"  klick hier entdeckt und genau so eine Tortenart wollte ich werkeln. Das "freie Schnittmuster" gab's dort auch gleich,  Papier, Cutter und Drucker/Kopierer waren bei mir vorhanden und so konnte es losgehen. Als "Tortenverzierung" wollte ich allerdings eine schöne Schrift auf den einzelnen Etagen haben und auf der obersten Etage sollte unbedingt die 50 stehen.
Die Idee als solches war super, nur die Umsetzung dazu gestaltete sich doch ein wenig schwieriger als ich dachte. Das komplizierte war, daß ja beide Teile paßgenau sein mußten. Etliche Versuche flogen in den Papierkorb bis ich mal auf die Idee kam, die Schnittschablone in ein transparentes Bild umzuwandeln. Beides hatte ich in meinem Zeichenprogramm hochgeladen, und so gezogen und geschoben, daß es genau aufeinanderpaßte. Jetzt ließen sich auch die Buchstaben perfekt platzieren. Bei der Gelegenheit habe ich den "Creme-Rand" der Torten-Oberteile auch gleich meinem Kartenpapier farblich passend angepaßt, sollte ja schließlich harmonisch aussehen. (zwinker)

Schnittmuster                                           Torten-Oberteil

Als erstes habe ich mein Torten-Oberteil und darüber das Schnittmuster auf dem Kartenpapier (180 g/m² reicht aus) ausgerichtet und alle 3 Bögen auf ein Klemmbrett zusammen mit einer grünen Schneideunterlage eingespannt. Es sollte ja schließlich auch nichts verrutschen. Mit dem Cutter bewaffnet schnitt ich nun jeden durchgezogenen Strich ein. Die gestrichelten Linien sind Falzlinien. Immer drauf bedacht, daß ich aus Versehen nicht so eine gestrichelte Linie erwischte, daß wäre fatal gewesen.
Lach - ich habe ordentlich gearbeitet und konnte nun anfangen meine Torte zu "formen" sprich zu falten. Dreidimensionales Denken war jetzt angesagt, was gehört noch vorn gefaltet und was nach hinten....?!
Nach gut 2 Stunden angestrengtem und sehr konzentriertem Arbeiten war der "Torten-Rohling" fertig und ich stolz auf mein Werk. (freu)


Das sah doch schon mal recht ordentlich aus!




Von hinten sieht es doch aus wie ein kleines Gewölbe, richtig faszinierend und ein wenig mystisch - findet ihr nicht auch?







.... und zusammenfalten ließ es sich auch - super!



Wie in einer Backstube habe ich nun jede Etage der Torte einzeln dekoriert.



Noch einmal alles von der Seite her begutachtet ....

 
... paßt alles wunderbar zusammen - die Torte kann nun auf das Kartenpapier (240 G/m²) aufgeklebt werden. Hierbei ist ganz wichtig, daß die mittlere Klappfalz von der Torte genau in die von dem Kartenpapier paßt. Zum Aufkleben habe ich hierbei den bewährten 3-Buchstaben-Alleskleber "tropffrei" genommen. Dieser hat den Vorteil, daß man das aufgeklebte Teil noch ein wenig hin- und herschieben bzw. austarrieren kann, weil er nicht so schnell trocknet.
Zum rundum dekorieren auf der Innenseite habe ich ausschließlich verschieden goße Schmetterlinge (SU-Form "Schmetterlingsgarten") genommen. Auf jeden Schmetterling kam noch ein kleiner Glitzerstein -  meine Bastelfreundin liebt es, wenn es glitzert und blinkt. Ihr Wunsch war mir Befehl. (lach). Zum Schluß noch ein Stempeldruck, der den Text von der Torte schön ergänzte.




Von Außen plante ich einen dezenten Schmuck. schließlich sollte das Innenleben ja im Vordergrund stehen. Ich denke, mit der Schleife habe ich die richtige Wahl getroffen. Die 50 dazu habe ich mit dem Cutter aus dem gleichen Papier wie die Torte selber angefertigt.


Die Karte war geschafft - nun fehlt nur noch ein Umschlag. Umschlag? Der zerdrückt doch alles, lieber einen Karton. Am besten so eine Art Pizza-Karton.
Schnell die Karte ausgemessen, auch die evtl. Höhe, Zeichnung angefertigt ....


... zugeschnitten, gefaltet und geklebt und fertig war der Karton.


Die Karte paßt perfekt rein ........


Von außen noch schön dekoriert und ...............


............. F E R T I G !!!

Ich darf euch verraten, daß sich meine Bastelfreundin riesig darüber gefreut hat.

Euch, lieben Besuchern, danke ich für die Geduld beim lesen des langen Beitrags und ich hoffe, die Geburtstags-Torte gefällt euch ein wenig. Mir hat es großen Spaß gemacht sie anzufertigen.

An folgender Challenge nehme ich mit der Pop Up-Karte teil:
Kreativzeit-Challenge "Alles geht"





Kommentare:

  1. Boar wooowww, KLASSE!!! *Augenaufreiß-und-umfall*

    Vielen Dank, für deine Teilnahme bei Kreativzeit.

    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Wow genial sieht super aus. Danke fürs Mitmachen bei Kreativzeit.

    Viele Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Wow!!! Gigantisch schöööööön!! Da fehlen mir fast die Worte, liebe Barbara! Begeistert ist ja schon untertrieben! Was ich fast unglaublich finde: Keine Cameoschnittdatei sonder echt mit dem Cutter geschnitten, wow! Nun habe ich mir das Video 3x angeschaut, aber wo kann ich bitteschön die Schneidevorlage downloaden? Ich wäre Dir zu tiefstem Dank verpflichtet, wenn Du mir da einen Tip geben könntest???
    Kompliment, eine fantastische Torte- nkarte! Herzliche Grüße schickt Dir die Eva!

    AntwortenLöschen
  4. hallo Barbara
    zu diesem wunderschönen-gigantischen Werk kann ich nur noch wow sagen, es ist einfach "Bärig" wie der Bayer sagt,hab ja teilweise deine Arbeit mitverfolgen dürfen, oiso Hut ab vor dieser Arbeit und Geduld die du hierfür aufgebracht hast
    glg anna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara
    Diese Geburtstagsorte ist der absolute Hammer. In Natura sieht sie noch beeindruckender aus!!!!
    Ich habe mich sakrisch hoch unendlich gefreut. Und jetzt wo ich lese wieviel "Mühe" es gemacht hat-freue ich mich nochmal so dolle darüber.
    Ganz lieben Dank nochmal "Bussi" und "drücken".
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, was für ein gigantisches Werk....einfach einmalig und supertoll gearbeitet. Das sich deine Bastelfreundin gefreut hat, kann ich mir sehr gut vorstellen...ich bin mehr als begeistert.
    Hab noch einen schönen Tag,
    lg helli

    AntwortenLöschen
  7. das ist ooooberhammer

    Vielen Dank, für deine Teilnahme bei Kreativzeit.

    Liebe Grüße
    Simi

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Barbara,

    dein Geschenk ist der HIT. Wahnsinnig schön und so aufwendig. Vielen Dank für die Teilnahme bei der Kreativzeit. LG Melli

    AntwortenLöschen
  9. Wow, was für eine tolle Karte mit der Torte.
    Sieht klasse aus.
    Danke für deine Teilnahme bei der Kreativzeit.
    Viele Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Das kippt mich aus den Latschen!
    Barbara, ich kann mir so gut vorstellen, dass sich unsere liebe Lilli-Petra wahnsinnig über diese FHD-Torte ohne Verfallsdatum gefreut hat.
    Mensch, was für eine geniale Arbeit. Vielen Dank auch für die vielen tollen Bilder. Liebe Grüße - Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Wirklich beeindruckend was du da gestaltet hast gefällt mir sehr gut!
    Liebe Grüße Nelia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und das Du Dir die Zeit dazu genommen hast.
Ganz liebe Grüße
Barbara