Dienstag, 15. August 2017

Das 2. Leben einer Orchidee

Im Oktober hatte ich euch von meiner kleinen fast eingegangenen Orchidee berichtet. Eigentlich ist es ein kleines Wunder für mich, daß diese Orchidee überhaupt überlebt hat.

Alle Blätter waren Ende 2014 aus der Mitte rausgefallen. Jeder sagte mir seinerzeit, schmeiß sie weg. Aber irgend etwas in mir hat sich gegen das Wegschmeißen gewehrt. Also ließ ich sie mit den anderen Orchideen zusammen auf der Fensterbank stehen. Hab sie mit gegossen und mich zigmal bei ihr entschuldigt, obwohl ich selber nicht wußte, warum sie alle Blätter verloren hatte.
Genau vor einem Jahr zeigte sie mir dann, daß sie weiterleben will.


Ganz zaghaft zeigte sich eine grüne Spitze seitlich ihres ehemaligen Blattherzes. Noch wußte ich nicht was es werden sollte. Erst im Januar 2016 hatte sie mir gezeigt, daß sie eine neue Pflanze getrieben hat.


Und gestern habe ich ganz erstaunt festgestellt, daß meine Fürsorge um diese Orchidee mit einer Blüte von ihr gedankt wird.



Es ist wirklich ein kleines Wunder, daß sie das geschafft hat!

Erstaunlicherweise hat sie während ihres ganzen Überlebenskampfes an dem alten Blütenstengel immer wieder neue Blüten getrieben


Auch die Natur gibt nicht so schnell auf, warum sollen wir es dann tun?




Kommentare:

LyonelB hat gesagt…

Liebe Barbara,
Du hast gut daran getan, die Orchidee nicht zu entsorgen und sie hat es Dir nun gedankt. Ja, Du hast Recht, vielleicht geben wir manchmal zu schnell auf.
Liebe Grüße Viola

Rela hat gesagt…

Ich kann mich den Worten von Claudia nur anschließen. Vor dem Wegwerfen immer zweimal darüber nachdenken, ob es der richtige Weg ist. Grüße von Rela

Birgit-Patch hat gesagt…

Du hast das richtig gemacht, sie darf auch mal ausruhen. Bei mir im Ort ist eine Orchideenzucht und da werden wöchentlich hunderte wunderschöne Orchideen auf dem Kompost entsorgt, nur weil die Blätter nicht ganz gerade gewachsen sind oder die Blüten zu weit offen um sie zu verkaufen. Mir blutet jedes Mal das Herz wenn ich an dem Kompostplatz vorbei gehe.