Samstag, 27. August 2022

Interleave - probieren geht über studieren

Interleave, übersetzt heißt das "verschachteln" und das ist bei dieser Technik tatsächlich der Fall.
 
Kürzlich sah ich bei der Patchwork-Gilde-Gruppe (Facebook)  so einen kleinen Quilt, den die Dame in einem Grundkurs angefertigt hatte. Ein tolles Teil, aber wie wird der genäht?? 
Spontan war ich davon angefixt und ich suchte bei Youtub nach einer für mich nachvollziehbaren und nicht zu schwierigen Videoanleitung. Erst einmal komplett anschauen, damit ich weiß um was es überhaupt geht (Bilder und Maßangaben in cm reichen ja 😊) und dann das Video noch einmal von vorn anschauen und direkt mitarbeiten.

Entstanden ist dieses hübsche Tischset mit einer Größe von 45 x 30 cm. Als kleine Mitteldecke auf unserem Eßtisch ist es groß genug und sieht recht hübsch aus. Es muß ja nicht immer ein Tischläufer sein.


Ein kleiner Fehler war bei der Anleitung dabei, was ich leider erst beim zusammennähen festgestellt habe. Beim nächsten mal werde ich mindestens 1 cm über der Spitze anfangen zu messen, damit diese dann auch komplett im Bild ist. Ist bei diesem Tischset aber nicht so schlimm, da es ja eigentlich ein Probestück gewesen ist um die Technik kennenzulernen. Es gefällt mir trotzdem sehr gut und ich weiß jetzt, wie diese tolle Technik funktioniert. 

Noch ein paar Detailaufnahmen:



Schön erkennbar, wie das genähte Teil um einiges an Zentimetern in der Streifenhöhe kleiner wird.
Eines steht fest, mit dieser Methode werde ich noch ein paar andere Möglichkeiten ausprobieren.

Verlinkt zu:


 
 
 

3 Kommentare:

Frédérique hat gesagt…

This technic looks fun, and I love your little table topper! I'm going to check how it works too ;))
Thank you for sharing, and linking up!

Alycia~Quiltygirl hat gesagt…

Oh my gosh - how cool is that!!!! Your piece turned out amazing!

Reni hat gesagt…

Ui, liebe Barbara, die ganze Farbvielfalt des Herbstest so dekorativ verarbeitet. Einfach traumhaft!