Sonntag, 15. September 2019

Ein Virus war schuld ...

... ausgelöst durch eine Facebookgruppe. Eine Necessaire-Tasche, die mich auf Anhieb zum Nachnähen reizte. Einzig auf die Lieferung der Enlosreißverschlüsse mußte ich kurz warten, weil ich die in meinem größeren Fundus nicht vorrätig habe - aber ab jetzt. ;-) 
Als Anleitung selber diente mir das Video "Necessaire Malu" , eine Übersetzung dazu braucht es wirklich nicht.

Und hier meine Necessaire-Tasche in blau/rosa:





Eine kleine Abänderung habe ich bei meiner Tasche angebracht, ich habe sie vor dem Zusammennähen gequiltet. Dadurch hat sie noch ein wenig mehr Festigkeit bekommen.
Besonders gut gefällt mir bei dieser Tasche, daß sie sich so weit öffnen läßt, was für uns Patchworkerinnen geradezu ideal ist. So kann man alles gebrauchsfertig hineinpacken und es steht schön übersichtlich vor einem. Verlieren kann man auch nichts, es sind ja "Wände" drum herum. ;-))

Solltet ihr euch nun auch infiziert haben mit diesem "Taschen-Virus" - ich bin unschuldig, hab euch nur meine Necessaire-Tasche vorgeführt und bedanke mich für euer Reinschauen. 😊



Kommentare:

teilzeitbäuerin hat gesagt…

Die sieht wirklich toll aus! Da kann man Kleinteile gut für den Transport einpacken. Seufz !

Beate hat gesagt…

Liebe Barbara,

vielen Dank fürs Zeigen.
Täschchen kann man ja nie genug haben und dieses gefällt mir sehr. Vielen Dank für den Link - ich werde mir mal auch so ein Täschchen nähen.
LG Beate